EA plant kostenpflichtige Demos (Update)

Die Ideen um noch mehr Geld zu verdienen scheinen keine Grenzen zu haben. Aktuell hat Electronic Arts einige Pläne vorgestellt, mit denen man mehr Gewinn erzielen kann.

Eine davon sind nun kostenpflichtige Demos, die in ihrem Inhalt und Umfang weitaus mehr zu bieten haben als herkömmliche Demos. Im Endeffekt zahlt man dann für einige Inhalte doppelt, sollte man sich dazu entscheiden auch das Spiel zu kaufen.

Weitere Pläne sind zu jedem Spiel einen Online Modus und DLC´s zu liefern um den Gewinn weiter zu maximieren. Eine andere Idee ist kein Geld mehr in Spiele zu investieren, wie z.B. bei Mirrors Edge oder Dead Space, bis diese einen potenziellen Erfolg versprechen.

Wärt ihr bereit für Demos zu bezahlen?

(Update)

Inzwischen hat EA offiziell Stellung zu der Meldung bezogen und gegenüber IGN geäußert, dass man derzeit mit verschiedenen Strategien experimentiert, die dem Kunden bereits vor, während und nach der Veröffentlichung des Spiels mit Premium Contents versorgt. Die meisten Modelle basieren jedoch auf einem Free-to-Play Prinzip, heißt es. Traditionelle Demos soll aber weiterhin kostenlos sein.

Quelle: TSA

2
0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x