Ehemalige Burnout-Macher möchten neues Rennspiel entwickeln

Vor etwas über einem Jahr haben sich die Gründer von Criterion Games und Macher hinter der Burnout-Serie, allen voran Alex Ward, von ihrem Studio verabschiedet, um neue Projekt mit ihrem neuen Team bei Three Fields Entertainment anzugehen.

Wie sich einem aktuellen Tweet von Ward entnehmen lässt, strebt man offenbar wieder etwas in die Richtung von Burnout an und möchte bald die Arbeiten an einem neuen Rennspiel aufnehmen. So sei es nicht unbemerkt geblieben, dass die Fans aus der Community noch immer nach einem neuen Ableger  fragen, wozu es heißt:

„The best things come to those who wait….“

Der letzte Burnout-Ableger wurde 2008 veröffentlicht und erhielt rund zwei Jahre Support. Das ursprüngliche Studio Criterion Games arbeitet derweil an Etwas, was man zwar offiziell zusammen mit Electronic Arts angekündigt hat, wovon aber niemand weiß, was genau sich dahinter verbirgt.