Epic Games übernimmt Fall Guys-Macher, bald Free-2-Play?

Nach Psyonix hat Epic Games nun auch bei der Tonic Games Group zugeschlagen, hinter denen unter anderem die Fall Guys-Macher stehen. Wird der Indie-Hit damit zum Free-2-Play Modell?

Fall Guys legt derzeit einen ähnlichen Erfolg wie Rocket League hin, weshalb es nicht undenkbar erscheint, dass die langfristigen Pläne von Epic Games ähnlich sein werden.

Tonic Games Group co-founder and CEO Dave Bailey erklärt hierzu:

„Bei der Tonic Games Group sagen wir oft: Jeder verdient ein Spiel, das sich wie für ihn gemacht anfühlt. Mit Epic haben wir das Gefühl, ein Zuhause gefunden zu haben, das für uns gemacht wurde. Sie teilen unsere Mission, Spiele zu entwickeln und zu unterstützen, die sich positiv auswirken, andere befähigen und den Test der Zeit bestehen, und wir könnten nicht aufgeregter sein, mit ihrem Team zusammenzuarbeiten.“

Für Epic Games Gründer und CEO Tim Sweeney ist kein Geheimnis, dass Epic in den Aufbau der Metaverse investiert und Tonic Games dieses Ziel teilt. Während Epic daran arbeitet, eine virtuelle Zukunft aufzubauen, benötigt man dafür kreative Talente, die wissen, wie man gute Spiele, Inhalte und Erfahrungen erstellt. In Fall Guys sieht man dieses Potenzial und weiß auch schon, was bald kommen wird.

RELATED //  Epic-Leak zeigt, wie sich Sony vehement gegen Crossplay wehrte

So wird die Übernahme zweifellos dazu führen, dass man ein Fall Guys X Fortnite Crossover anstrebt, während die Zukunft von Fall Guys möglicherweise im Free-2-Play Modell liegt, so wie auch Rocket League.