Erneut Gerüchte um Bloodborne Neuauflage bei Bluepoint Games

Erneut machen Meldungen die Runde, wonach sich eine Neuauflage von Bloodborne in Arbeit befinden soll, die ebenfalls bei Bluepoint entsteht.

Gerüchte dazu gab es nun schon mehrfach, die jetzt noch einmal von einem bekannten Podcaster befeuert werden. Dieser schreibt kurz und knapp: „Ich höre, dass Bluepoint auf einer Reise nach Yharnam sein könnte.“, die bekannte Stadt aus Bloodborne.

Parallel dazu wird außerdem verwiesen, dass sich eine potenzielle Fortsetzung zu Bloodborne in Arbeit befinden soll.

Bei den letzten Gerüchten hieß es, dass die Bloodborne-Neuauflage auf PS5 mit einer Auflösung von 4K und 60fps laufen wird, während auf dem PC sogar bis zu 8K möglich sein sollen, sofern es die Hardware hergibt. Auch kleinere Textur-Updates soll es geben, um den höheren Auflösungen gerecht zu werden.

Ebenfalls war die Rede von einem „ambitionierten Projekt„, das noch 2021 erscheinen soll. Davon kann man inzwischen aber wohl nicht mehr ausgehen, sofern tatsächlich Bluepoint an der Neuauflage arbeitet. Vielmehr kommt in dem Fall sogar ein aufwendigeres Remake in Betracht.

Wie üblich muss man das Ganze vorerst noch als Gerücht einstufen, die sich bis zuletzt auch nicht bewahrheitet haben. Laut Bluepoint Games, die kürzlich durch Sony aufgekauft wurden, arbeitet man an einer originalen Marke, was eher gegen Bloodborne als Remake oder ähnliches spricht.

1
0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x