Fallout 76 – Bethesda lässt Cheater einen Aufsatz schreiben, um zurückkehren zu dürfen

Eine etwas kuriose Story über ‚Fallout 76‘ kursiert seit Weihnachten im Internet, die sich inbesondere an Cheater und Spieler richtet, die bereits gesperrt wurden.

So hält Bethesda wohl nicht viel davon, diese Spieler auf Lebenszeit zu bannen, stattdessen möchte man ihnen ins Gewissen reden und erteilt ihnen eine lehrreiche Aufgabe, so wie zu früheren Schulzeiten. Wer seinen Account zurückhaben möchte, der solle einen Aufsatz darüber schreiben, warum Cheaten schlecht für die gesamte Community sei, der dann im Anschluss vom Publisher bewertet wird.

„Dieses Konto hat den Verhaltenskodex und die Nutzungsbedingungen durch Betrug verletzt. Es wurde festgestellt, dass das Konto eine Anwendung eines Drittanbieters ausführt, die einen unfairen Vorteil im Spiel bietet, während Sie bei „Fallout 76“ angemeldet sind.

„Wenn Sie gegen die Schließung eines Kontos Einspruch erheben möchten, würden akzeptieren wir gerne einen Aufsatz über die Frage, warum die Verwendung von Cheat-Software von Drittanbietern für eine Online-Spiele-Community von Nachteil ist“, die unser Management-Team dann überprüfen.“

Zunächst glaubten viele Spieler hier an einen Scherz, der womöglich auf einem Fake basiert. Wie es scheint, haben aber mehrere User eine solche Email seitens Bethesda erhalten, was eine recht kreative Art darstellt, seine Spieler zu „bestrafen“.

Bethesda selbst hat sich noch nicht weiter dazu geäußert oder bestätigt, dass man es wirklich ernst meint damit. Unklar ist auch, wer sich wirklich darauf einlässt oder einfach einen neuen Account erstellt.

Sale
Fallout 76: S.P.E.C.I.A.L. Edition [PlayStation 4] (exkl. bei Amazon)
  • Enthält das Hauptspiel und die Pins Strength, Charisma und Luck.
  • Zugang zur Fallout 76-B.E.T.A. (Exklusiv für Vorbesteller). Sie erhalten Ihren Code eine Woche vor...

Du bist derzeit offline!