Farming Simulator 22 – Gameplay stellt die saisonalen Jahreszeiten vor

Auf der FarmCon 21 wurden jetzt die ersten Gameplay-Szenen aus Farming Simulator 22 enthüllt, wo man insbesondere auf ein neues Gameplay-Feature eingeht – die Seasons!

Geerntet wird demnach nicht mehr nur im Herbst, sondern das ganze Jahr über, mit entsprechenden Herausforderungen an die jeweilige Jahreszeit. Gameplay-Designer Jos Kuijpers von GIANTS Software erklärt im neuen Video, wie die saisonalen Zyklen und visuellen Veränderungen im Spiel funktionieren.

Jede Jahreszeit hat dabei ihren charakteristischen Look, in dem sich die Atmosphäre im Laufe des Jahres verändert. Im Frühjahr beginnen Bäume und ihre Blätter in leuchtenden Farben zu wachsen, im Sommer reifen sie zu saftig grünen Pflanzen heran, im Herbst ändert sich die komplette Farbpalette – die Stimmung wird ein wenig melancholisch, bevor im Winter alles von einer dicken Schneeschicht bedeckt wird. Hier und da wird es sogar eisig.

„Durch die Implementierung saisonaler Zyklen haben wir dem Landwirtschafts-Simulator 22 eine neue Ebene des Gameplays hinzugefügt. Es ist nicht nur eine visuelle Sache. Es sei denn, ihr wollt es. In diesem Fall deaktiviert einfach das „Saisonwachstum“, sodass eure Pflanzen unabhängig von der Jahreszeit wachsen und geerntet werden können.“

Die Jahreszeiten im Spiel sind in Monate unterteilt. Ein Jahr besteht aus zwölf Tagen. Das heißt, jeder Tag im Spiel entspricht einem Monat. Mit der Zeitskalensteuerung liegt es an euch, wie schnell die Tage vergehen. Grundsätzlich kann eine Saison aber von einer halben Stunde Spielzeit bis hin zu einem langen Wochenende reichen.

RELATED //  Farming Simulator 22 - Neue Infos, Trailer und Gameplay-Stream

Jahreszeiten lassen sich auf Wunsch einfrieren

Man kann sogar bestimmte Jahreszeiten komplett einfrieren und darin verharren und so die vollständige Kontrolle über das Spielerlebnis übernehmen. Ein Erntekalender unterstützt euch zudem dabei, um genau zu wissen, wann welche Pflanzen wachsen und wann sie geerntet werden müssen.

Von März bis Juni müssen zum Beispiel Trauben und Oliven gepflanzt werden. Die Erntezeit für Trauben beginnt im September und dauert bis Ende Oktober. Oliven müssen jedoch im Oktober geerntet werden. Sorghum, die dritte neue Ernte in Farming Simulator 22 muss von April bis Mai gesät werden, da sie von August bis September erntereif ist.

Zudem muss man bedenken, dass sich die Nachfrage nach euren Pflanzen und damit die Verkaufspreise im Laufe des Jahres ändern. Um den besten Preis zu erzielen, müsst ihr eure geernteten Pflanzen lagern und verkaufen, wenn die Nachfrage aufgrund der Saison hoch ist.

Farming Simulator 22 erscheint am 22. November für alle aktuellen Plattformen.