Final Fantasy VII – 2019 wird ein großes Jahr

Das Remake von ‚Final Fantasy VII‘ ist quasi immer noch in der Versenkung verschwunden, was sich allerdings im kommenden Jahr ändern wird.

So gaben Game Director und Producer Tetsuya Nomura und Yoshinori Kitase jetzt einen kleinen Vorgeschmack auf die Roadmap 2019, die demnach mehrere Präsentationen umfassen wird. Zudem betonte man wiederholt, dass die Entwicklung gut voranschreite und es keine Probleme dabei gibt. Man sei zudem bestrebt darin, die Erwartungen der Fans zu erfüllen, wenn noch sogar zu übertreffen.

Auf einem japanischen Blog heißt es dazu:

Nomura:
Keyword: 7
Thoughts: Various presentations to be released.

Kitase: 
Keyword: Long-awaited!
Thoughts: Development on Final Fantasy 7 Remake is progressing smoothly! I would like to try hard to meet the expectations of fans.“

Zuletzt hatte man bestätigt, dass sich das Remake in einer aktiven Entwicklungsphase befindet und man 2019 richtig Gas geben kann, sobald auch Kingdom Hearts III erschienen ist. Momentan würde man zwischen beiden Projekten hin und her wandern, was das Ganze natürlich ein wenig ausbremst.

Wann Final Fantasy VII letztendlich erscheinen wird, steht jedoch nach wie vor in den Sternen.

Du bist derzeit offline!