Final Fantasy VII Rebirth Demo, Final Trailer & Gameplay

By Mark Tomson 1 comment
3 Min Read

Der State of Play mit Final Fantasy VII Rebirth hat nicht nur die spielbare Demo bestätigt, dort wurde auch der finale Trailer, ein neues Gameplay und mehr gezeigt.

In der Demo können Spieler die Nibelheim-Episode genießen, das Eröffnungskapitel in Final Fantasy VII Rebirth. Zudem lässt sich die Junon-Gebiet-Episode erkunden, in der man mehr von der Weltkarte und Erkundungselemente des Gameplays sieht.

Wer die Demo spielt, kann sich in der Vollversion schließlich über einige Extras freuen, darunter den Kupo-Talisman und das Kupo-Amulett, ein Accessoire, das die Anzahl der extrahierten Ressourcengegenstände mit einer festgelegten Rate erhöht. Das Survival-Set umfasst außerdem eine Auswahl an Gegenständen, die einem bei seinem Abenteuer unterstützen, zum Beispiel mit Tränken und Äther. Wer die Nibelheim-Episode komplett abschließt, kann diese in der Vollversion komplett überspringen, womit man Final Fantasy VII Rebirth schon jetzt bedenkenlos starten kann, ohne etwas zu verpassen.

Die Junon-Gebiet-Episode ist auch nach einem geplanten Update am 24. Februar verfügbar, allerdings wird der Fortschritt darin nicht ins Hauptspiel übertragen. Zudem wurde dieser Teil der Demo verändert, um ihn kompakter zu gestalten.

Final Fantasy VII Rebirth Gameplay

In dem rund 11-minütigen Gameplay zu Final Fantasy VII Rebirth wird eine Vielzahl von Möglichkeiten aufgezeigt, wie man sich über die weitläufige Karte fortbewegen kann, einschließlich Chocobos, Buggys und Wheelies. Chocobos sind hier besonders hilfreich, da sie in jedem Bereich über unterschiedliche Fähigkeiten verfügen. Einige können durch tosende Strömungen schwimmen, über Pilzfüße springen oder sogar steile Klippen erklimmen.

Außerdem wirft man einen Blick auf verschiedene Sehenswürdigkeiten, Gelegenheitsjobs, und Minigames, die gegenüber dem Original und teilweise stark verändert wurden. Hervorgehoben wird hier das Kartenspiel Queen’s Blood, mit dem sich ein wenig von dem Hauptspiel ablenken kann.

Final Fantasy VII Rebirth PS5 Features

Zum Abschluss ging man auf die PS5 Immersion-Features in Final Fantasy VII Rebirth ein. Durch die hochauflösenden Grafiken wird die Erfahrung weiter verfeinert. Die ultraschnelle SSD sorgt zum Beispiel dafür, dass die subtilen Nuancen des emotionalen Zustands der Charaktere und die Bindungen zwischen ihnen besser hervorgehoben werden.

Spieler können außerdem zwischen einem Performance-Mode (60fps) und einem Grafik-Modus (4K-Auflösung) wählen. Der DualSense Controller wird ebenfalls mit haptischem Feedback, den adaptiven Triggern und 3D Audio unterstützt.

Final Fantasy VII Rebirth erscheint am 29. Februar 2024.

(*) PlayFront.de nutzt Affiliate-Links von bekannten Shops und Plattformen, durch dir wir eine kleine Provision erhalten. Ein Nachteil für euch ergibt sich dadurch nicht, aber ihr unterstützt so indirekt die Plattform. Danke!

 

Share This Article
1 Comment
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Checkbox
1 Kommentar
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments