Final Fantasy VII Remake womöglich verschoben

Dass Publisher Square Enix eine Verschiebung durchaus auch sehr kurzfristig in Kauf, konnte man kürzlich erst an ‘Final Fantasy XV’ sehen. Das gleiche Schicksal könnte nun aber auch das Remake zu ‘Final Fantasy VII’ ereilen.

Der Titel wurde bereits auf der E3 2015 angekündigt, mit einem geplanten Release bis März 2017. Jedoch ist es seit Monaten verdächtig ruhig um die Produktion, sodass Fans womöglich noch länger auf den Titel warten müssen. So informiert der Onlineriese Amazon seine Vorbesteller derzeit darüber, dass sich das Release-Datum durch den Publisher geändert hätte und man nun eine Veröffentlichung bis Ende 2017 erwartet.

Ursprünglich als Single-Game angekündigt, gab es zwischendurch zudem die Idee, den Titel als Episodenformat zu veröffentlichen, um zum einen so den Release früher einzuhalten und zum anderen später das Feedback der Fans mit in die Entwicklung mit einzubeziehen. Ähnliches funktioniert derzeit hervorragend mit HITMAN oder zuvor auch mit Life is Strange.

Ein Statement zu einer potenziellen Verschiebung von Square Enix gibt es derzeit allerdings noch nicht.

[asa2]B00ZRMLBPE[/asa2]