Final Fantasy VII Remake – Das Kampfsystem wird Action-basiert sein

Die letzte Ausgabe der Weekly Famitsu veröffentlichte ein Interview mit Final Fantasy VII Remake Direktor Tetsuya Nomura und gibt ein paar Details zu dem RPG preis.

“Weil es eine Unvollkommenheit in der Interpretation eines Interviews gab, das wir am Standort der MAGIC 2017 gemacht haben, werde ich hier noch ein paar Dinge erklären.”

“Kämpfe sind nicht Kommando- sondern Handlungsorientiert. In Bezug auf Deckungsmaßnahmen gibt es Orte, wo sie auf der Karte durchgeführt werden können, aber nicht unbedingt erforderlich sind. Da alles Nahtlos abläuft, können Aktionen in Reaktion auf verschiedene Szenen ausgelöst werden.”

“Die Guard Scorpion Schlacht besitzt Karte Zerstörungen und eine große Anzahl von Angriffen, die nicht im Original vorhanden sind, aber für eine auffällige Schlacht sorgt. Wenn ihr genau hinschaut, denke ich, könnt ihr sehen das es eine Reihe von Geschossen gibt.”

Final Fantasy VII Remake wird aktuell für die PlayStation 4 produziert und in mehreren Episoden veröffentlicht werden.

Like it or Not!

0 0