Final Fantasy VII: Remake – Neue Inhalte werden in dieser Woche vorgestellt (Update)

Square Enix möchte noch in dieser Woche neue Inhalte für Final Fantasy VII Remake enthüllen. Möglicherweise steht auch die PS5 Version im Raum.

Zumindest bestätigt Co-Director Motomu Toriyama, dass man während des Orchestra World Tour Konzert neue Inhalte für das Remake enthüllen wird, das am 13. Februar gestreamt wird. Darin sagte Toriyama:

„Es wird einen besonderen Teil des Konzerts geben, in dem ich auftreten und über einige FF7R-Inhalte sprechen werde, die nur während dieser Veranstaltung enthüllt werden. Bitte schaltet ein!“

Bereits Producer Yoshinori Kitase hatte angedeutet, dass man den Monat Februar dafür nutzen möchte, um wieder über Final Fantasy VII Remake zu sprechen. So soll angeblich auch die PS5 Version enthüllt werden, die ohnehin schon länger vermutet wird.

Ob dem so ist, erfährt man spätestens am 13. Februar 2021.

RELATED //  Final Fantasy VII Remake Intergrade - Trailer zeigt Fort Condor, Ramuh Summon & mehr

Update: Inzwischen gibt es einige Zweifel daran, ob die Aussage von Toriyama richtig gedeutet und übersetzt wurde. So geht man davon aus, dass er sich damit auf Bonus-Inhalte für das Konzert bezogen hat und nicht auf das Spiel.

Update: Ein bekannter Insider behauptet aktuell im ResetEra Forum, dass die PS5 Version mehr als nur ein Upgrade bei der Auflösung sei. Demnach habe man auch neue Story-Inhalte für das Remake entwickelt, die hier mit einfließen sollen.

Offiziell ist davon bisher jedoch nichts, weshalb auch die Möglichkeit besteht, dass die Infos schon wieder veraltet sind oder die Pläne verworfen wurden, woran er selbst aber nicht so recht glauben möchte.