Friday the 13th the Game – Rage Quitter werden bald in die Salzminen geschickt

Das Problematik mit sogenannten Rage Quittern, die ein Spiel vorzeitig verlassen, nur weil sie meinen zur verlieren oder ähnliches, ist ein weit verbreitetes Problem, sehr zum Frust aller anderen Spielern.

In ‚Friday the 13th the Game‘ geht man diese Problematik jetzt ein wenig anders an, wie man in den offiziellen Foren ankündigt. Dort werden bald all diejenigen in die sogenannten Salzminen verbannt, die ein Match vorzeitig beenden oder verlassen. Salz ist in dem Fall als eine Art Währung zu verstehen, mit der sich ein Express-Ticket in die Minen verdienen lässt. Salz kann man sich kann einfach verdienen:

  • Verlasse ein Spiel zu früh, wie ein Idiot
  • Verlasse ein Spiel, während du getötet wirst, wie ein großer Idiot
  • Verlasse ein Match als Jason, wie ein Super-Idiot
  • Verlasse ein Match als Host, wie ein Mega-Idiot

Wer sich zukünftig dazu zählen kann, den erwartet dann folgendes:

„In den Salzminen spielen salzige Spieler mit ihren Artgenossen. Sie werden in ihrem eigenen Matchmaking gehalten, in der salzige Seelen nur gegen andere salzige Spieler spielen, welche von den Spielern gesperrt sind, und wissen, dass das Verlieren manchmal ein Teil des Spiels ist.“

Wie viel Salz verdient werden muss, um in die Minen geschickt zu werden, verrät Gun Media nicht, daher sollte sich zukünftig jeder genau überlegen, ob er ein Spiel zu früh verlassen will oder nicht. Die System wird mit dem nächsten Title Update eingeführt.

Friday the 13th: The Game [PlayStation 4]
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 18 Jahren