gamescom 2021 – Erste Aussteller & Leitthema bestätigt

Obwohl die gamescom auch in diesem Jahr wieder nur digital stattfinden wird, haben sich jetzt erste große Publisher an dessen Teilnahme angekündigt. Sony gehört bislang jedoch nicht dazu.

Als Partner der gamescom werden die Unternehmen mit ihren Inhalten auf dem Content Hub gamescom now, in den verschiedenen gamescom-Shows – wie der gamescom: Opening Night Live oder dem gamescom studio -, sowie in Produktionen von Medien- und Reichweitenpartnern auftreten.

Mit dabei sind unter anderem:

  • 505 Games
  • Activision
  • Aerosoft
  • Assemble Entertainment
  • astragon Entertainment
  • BANDAI NAMCO Entertainment
  • Bethesda Softworks
  • Electronic Arts
  • GAMEVIL COM2US Europe
  • Headup Games
  • Indie Arena Booth
  • Koch Media
  • NExT Studios (Tencent Games)
  • SEGA Europe
  • Team17
  • Thunderful Games
  • Ubisoft
  • Wargaming
  • Xbox

Zu den oben genannten Unternehmen kommen 80 kuratierte Indie-Top-Titel, die sich auf der in gamescom now eingebundenen Indie Arena Booth Online („IAB Online“) an großen, virtuellen Ständen präsentieren. Über 40 weitere Indie-Titel tummeln sich darüber hinaus im „Arcade Village“ der IAB Online.

RELATED //  Digitale gamescom ein Erfolg, Grundstein für die Zukunft gelegt, Termin für 2022

Leitthema der gamescom bekannt

Auch das Leitthema der gamescom 2021 steht fest: Mit „Games: Die neue Normalität“ wird der Fokus auf das große Potenzial von Games für die Gesellschaft gelegt, das insbesondere in einer digitaleren und vernetzteren Welt nach der Corona-Pandemie gehoben werden muss.

Zu den Trends gehören „Mehr Games für weniger Geld“, denn noch nie war es so günstig, eine dermaßen große Vielfalt an Games zu spielen wie heute, sowie „Live Streaming“, denn Live-Übertragungen mit Community sind nicht mehr nur ein Phänomen der Games-Kultur, das gerade in den vergangenen Monaten nochmals stark gewachsen ist, sondern sind längst zum Lagerfeuer der digitalen Zeit geworden.

Die digitale gamescom findet vom 25. bis 27. August statt.

0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x