The Last Stand: Aftermath für PS5 & PS4 angekündigt

Entwickler Con Artist Games bringt ihren Zombie-Rogue-like Titel The Last Stand: Aftermath auch auf die PS5 und PlayStation 4, wie man jetzt angekündigt hat.

The Last Stand: Aftermath stammt von den Machern von The Last Stand: Union City und Dead Zone. Nachdem euch das Zombievirus infiziert hat, erkundet ihr hier eine post-apokalyptische Welt und sucht nach Hoffnung für eure Mitüberlebenden. Noch ist es nicht zu spät, aber die Gefahren lauern hinter jeder Ecke.

In The Last Stand: Aftermath übernehmen die Spieler die Kontrolle über einen von mehreren Überlebenden, die nach einer tödlichen Katastrophe eingesperrt sind. Jeder Überlebende wurde jedoch infiziert und muss sein Anwesen verlassen, um das Beste aus seinen letzten Tagen zu machen. Dazu müsst ihr Vorräte für diejenigen sammeln, die sie zurücklassen werden, und um nach der Wahrheit über das Zombie-Virus zu suchen, bevor sie letztendlich der Infektion erliegen.

Jedes Mal, wenn ein Überlebender fällt, übernehmt der Spieler die Kontrolle über einen anderen, der von den Fortschritten seiner Vorgänger profitiert. The Last Stand: Aftermath stellt euch damit vor die Frage: Wie viel könnt ihr geben, bevor ihr für immer weg seid?

„Unser Team freut sich sehr, The Last Stand: Aftermath im Laufe dieses Jahres endlich den langjährigen Fans der Serie (und hoffentlich einigen neuen) zur Verfügung zu stellen“, sagte Chris Condon, Director von Con Artist Games. „Wir freuen uns auch sehr, dass das Spiel auf Konsolen erscheint, etwas, von dem wir träumen, seit wir mit der Entwicklung von Spielen begonnen haben.“

The Last Stand: Aftermath erscheint voraussichtlich im vierten Quartal 2021.

RELATED //  The Last Stand: Aftermath - Release im November bestätigt
0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x