gamescom Awards 2019 – Die finalen Gewinner sind …

Auch in diesem Jahr wurden entlang der gamescom wieder die gamescom Awards verliehen, dessen Gewinner inzwischen feststehen. Sony kann sich mit „Dreams“ demnach in zwei Kategorien über einen Award und insgesamt über drei Auszeichnungen freuen.

Die Sieger der gamescom awards 2019 stehen fest: 

Der Spielebaukasten „Dreams“ von Sony Interactive Entertainment gewinnt in den Kategorien Best Sony PlayStation 4 Game und Most Original Game. Ein weiterer Sony-Titel, „Concrete Genie“, wurde von der Jury zudem als Best Family Game ausgezeichnet. Das Remake von „The Legend of Zelda: Link’s Awakening“ holte indes die Auszeichnung als Best Nintendo Switch Game, „Gears 5“ die als Best Microsoft Xbox One Game.

Über  weitere Auszeichnungen können sich außerdem Codemasters, Koch Media  und Ubisoft freuen: Codemasters-Titel „Grid“ und Koch Medias „Wasteland 3“ wurden als Bestes Racing Game bzw. Best Role Playing Game ausgezeichnet, Ubisofts „Roller Champions“ ist das Best Sports Game und „Tom Clancy’s Ghost Recon Breakpoint“ das Best PC Game.

Alle Gewinner-Titel der Kategorien-Gruppen Genre und Plattform haben die Chance, von der Jury des gamescom awards mit dem Hauptpreis Best of gamescom ausgezeichnet zu werden. Die Kategorien Best Hardware / Technology, Best Multiplayer Game, Best Ongoing Game und Best VR / AR Game werden von der internationalen Experten-Jury während der gamescom bewertet und am gamescom Samstag ab 15:30 Uhr verliehen. Dann werden auch die Gewinner in den weiteren Jury-Kategorien bekannt gegeben wie Best Games Company, Best of CAMPUS und dem gamescom Indie Award sowie diversen Fan-Kategorien, darunter die Auszeichnungen gamescom „Most Wanted“ Consumer Award und Best Streamer/Let’s Player.

Die bereits feststehenden Gewinner des gamescom awards 2019 im Überblick:

RELATED //  gamescom Awards 2019 - Die Nominierungen stehen fest

Category Group: Genre

Best Action Adventure Game

  • Blacksad: Under the Skin, astragon Entertainment

Best Action Game

  • DOOM Eternal, ZeniMax Germany

Best Family Game

  • Concrete Genie, Sony Interactive Entertainment

Best Racing Game

  • Grid, Codemasters

Best Role Playing Game

  • Wasteland 3, Koch Media

Best Simulation Game

  • Planet Zoo, Frontier

Best Sports Game

  • Roller Champions, Ubisoft

Best Strategy Game

  • Desperados III, THQ Nordic

Most Original Game

  • Dreams, Sony Interactive Entertainment

Category Group: Platform

Best Microsoft Xbox One Game

  • Gears 5, Microsoft

Best Nintendo Switch Game

  • The Legend of Zelda: Link’s Awakening, Nintendo

Best Sony PlayStation 4 Game

  • Dreams, Sony Interactive Entertainment

Best Mobile Game

  • Battle Chasers: Nightwar – Mobile Edition, HandyGames

Best PC Game

  • Tom Clancy’s Ghost Recon Breakpoint, Ubisoft

Kategoriegruppe: Best of gamescom

Best of gamescom (Jury-Kategorie)

  • Dreams, Sony Interactive Entertainment

Kategoriegruppe: Genre

Best VR / AR Game

  • Marvel’s Iron Man, Sony Interactive Entertainment

Best Hardware / Technology

  • Xbox Elite Wireless Controller Series 2, Microsoft

Best Multiplayer Game

  • Borderlands 3, 2K

Best Ongoing Game

  • Monster Hunter World: Iceborne, Capcom Entertainment

Kategoriegruppe: Consumer awards

Best Booth (Fan-Kategorie)

  • Indie Arena Booth, Super Crowd Entertainment

Best eSports Experience (Fan-Kategorie)

  • Super Smash Bros. Ultimate gamescom 2019 Invitational, Nintendo

Best Streamer/Let’s Player (Fan-Kategorie)

  • PietSmiet

gamescom „Most Wanted“ Consumer Award (Fan-Kategorie)

  • Borderlands 3, 2K

Kategoriegruppe: gamescom global awards

Best Games Company (Jury-Kategorie)

  • THQ Nordic

HEART OF GAMING Award (Jury-Kategorie)

  • Diversität mit Fokus auf Barrierefreiheit (Accessibility)

Kategoriegruppe: gamescom Indie award

gamescom Indie award (Jury-Kategorie)

  • El Hijo, Honig Studios

Kategoriegruppe: Best of CAMPUS

Best of CAMPUS (Jury-Kategorie)

  • Super Size Hero, Filmakademie Baden-Württemberg