Gerücht: DualShock 5 Controller mit direkter Internet- & PS Now Anbindung?

Vor wenigen Tagen hatte Sony erstmals über den neuen DualShock 5 Controller gesprochen und dessen Highlight-Features vorgestellt. Aktuelle Patente der Japaner offenbaren jetzt womöglich aber weitere Features.

Zum DualShock 5 Controller heißt es bisher, dass dieser dem DualShock 4 sehr ähnlich ist und als neue Features auf adaptive Trigger sowie haptisches Feedback setzt. Dadurch lässt sich zum Beispiel der Rückstoß von Waffen viel nuancierter simulieren oder auf welchem Bodengrund man gerade unterwegs ist.

Direkte Anbindung zu PlayStation Now?

Sony könnte den Controller aber auch dafür nutzen, um eine direkte Anbindung zu PlayStation Now, dem eigenen Cloud-Service, herzustellen, ohne dass eine Konsole als Zwischenstation notwendig wird. Das zeigt zumindest ein aktuelles Patent, das auf sämtliche Zwischengeräte verzichtet. Zum Vergleich, Google Stadia setzt auf einen ähnlichen Ansatz, allerdings wird hier zumindest noch ein Chromecast vorausgesetzt.

RELATED //  PS5: Entwicklungskosten werden wohl nicht steigen

Wie genau die Umsetzung mit diesem Ansatz funktioniert, kann derzeit nur vermutet werden. Momentan ist es lediglich ein Patent, dessen Umsetzung nicht zwingend stattfinden muss. Sony gibt bei PlayStation Now allerdings gerade wieder etwas mehr Gas und versucht den Service attraktiver für Spieler zu gestalten. Und je weniger Barrieren es letztendlich zwischen dem Spieler und PlayStation Now gibt, desto leichter dürften die User davon zu überzeugen sein.