Gerücht: Erste Details zu Devil May Cry 5 (Update)

Seit einigen Wochen schwirren Gerüchte durchs Netz, dass die Ankündigung von ‚Devil May Cry 5‚ unmittelbar bevorsteht. Nun sind angeblich erste Details zum Spiel durchgesickert, die sich womöglich auch schon bald bestätigen.

Laut einem Insider setzt Devil May Cry 5 direkt nach Teil 4 an, mit Dante in der Hauptrolle und zwei weiteren, nicht näher benannten Charakteren, zwischen denen man im Spiel auch wechseln kann. Ein erster Trailer soll zur PlayStation Experience im Dezember gezeigt werden, der den Fokus auf die Story und Charaktere richten soll. Der Schauplatz selbst erinnert dabei an Fortuna City aus Devil May Cry 4.

Die Entwicklung des Spiels wird wohl von Hideaki Itsuno geleitet, aber auch das frühere Team von Itsuno, sowie Yuji Shimomura konnte man für die Zwischensequenzen gewinnen. Die Rollen der Charaktere werden von Rueben Langdon als Dante, Johnny Young Bosch als Nero, sowie Dan Southworth als Vergil besetzt.

Spielerisch erwartet einen eine offenere Spielwelt als zuvor, aber keine klassische Open-World – eher wird es wie bei Bayonetta beschrieben. Auch wird man diesmal mehr Gegnern als zuvor gegenüberstehen, wozu die Kameraansicht in großen Kämpfen optimiert wurde, um alles besser im Blick zu haben, ebenso wird das zurückkehrende Style-System erwähnt.

Auf der technischen Seite strebt man die 60fps an, Animationen, Ausweichen und Übergänge verlaufen nun deutlich flüssiger und die Physik sei realistischer geworden, auch was die Darstellung von Kleidung etc. angeht.

An Devil May Cry 5 wird lauf dem Insider seit zwei Jahren gearbeitet, mit einer Premiere auf der kommenden PlayStation Experience. Als Release-Datum wird das kommenden Geschäftsjahr von Capcom erwähnt, also bis spätestens März 2019. Zudem soll Sony in irgendeiner Form an dem Spiel beteiligt sein, sodass hier bereits eine Exklusivität erwartet wird.

Capcom selbst hat sich nicht zu dieser Meldung geäußert, sodass man dieses wie üblich mit etwas Vorsicht genießen sollte.

(Update)

Der Insider legt heute noch einmal nach und behauptet, dass das Spiel auf der Unreal Engine 4 läuft und zunächst auf PS4 und später für den PC erscheint. Xbox One Spieler gehen wohl leer aus. Zudem geht man noch einmal auf die drei neuen spielbaren Charaktere Vergil, Lady und Trish ein.

Vergil ist demnach ein sehr technisch versierter Charakter, der gut für Neueinsteiger geeignet sein soll, während Veteranen ihre Fähigkeiten mit ihm verbessern können. Für Lady ist es der erste spielbare Auftritt, die insbesondere auf Distanzangriffe und mächtige Attacken spezialisiert ist. Sie nutzt hierfür den Kalina Ann Rocket Launcher, ein Grappling Wire und verschiedene Waffen. Ihr Stil wird als anmutig beschrieben. Trish setzt auf das Dämonenschwert Sparda, um damit verschiedenste Combos vollführen zu können. Das Schwert kann Feinde auch selbstständig angreifen, während Trish gerade im Zweikampf ist.

Weiterhin erwähnt wird die Rückkehr des legendären Dark Knight Mode, der Kampf gegen zahlreiche Gegner gleichzeitig, ein generell verfeinertes Gameplay, sowie einige Anpassungen bei der Geschwindigkeit, um eine bessere Erfahrung für Veteranen und Neueinsteigern gewährleisten zu können.

Auch diese Informationen sind bislang unbestätigt, sodass man hier Weiteres abwarten muss.