Gerücht: PS5 zielt auf 11 Teraflops ab, neue Specs aufgetaucht

Erneut machen Meldungen zu den Spezifikationen der PS5 die Runde, die diesmal ein verifizierter Entwickler im NeoGAF Forum in Umlauf gebracht hat. Demnach kommt die PS5 auf eine Rechenleistung von 11 Teraflops, was die GPU betrifft, und läge damit hinter der Xbox Series X.

Auch wenn es momentan nur Gerüchte sind, glaubt man, dass der besagte Entwickler in einer etwas kryptischen Nachricht einen tieferen Einblick in die Hardwaredaten der PS5 erlaubt. Die User haben diese ihrer Meinung nach entschlüsseln können und kommen zu dem Ergebnis:

  • 52 CUs
  • GPU mit 11.06 Teraflops
  • 1743Mhz Taktung

Zuvor gab es allerdings auch Gerüchte, wonach die Taktung bei mindestens 2Ghz liegen soll. Sollten diese Vermutungen am Ende zutreffen, wären vorherige Meldungen darüber, dass die PS5 nur über eine Rechenleistung von 9 Teraflops verfügen soll, komplett falsch. Das wurde so auch schon vor einigen Wochen bezweifelt.

Momenta sind die Daten zur PS5 allerdings unbestätigt und müssen somit als Gerücht eingestuft werden. Wann Sony die PS5 offiziell vorstellen wird, ist nach wie vor unklar.