Gerücht: Red Dead Redemption Remake in Arbeit (Update)

Rockstar bereitet womöglich eine Neuauflage des original ‚Red Dead Redemption‘ vor, wie aktuelle Gerüchte behaupten. Hierbei soll es sich um kein simples Remaster handeln, sondern um ein umfassendes Remake.

Die Gerüchte stammen offenbar aus dem Umfeld von Rockstar, können derzeit jedoch nicht wirklich belegt werden. Insofern muss man diese mit etwas Skepsis betrachten. Sollten sie aber zutreffen, finden wohl zahlreiche Features aus Red Dead Redemption 2 den Weg in das Remake. Hierzu schreibt man:

„Alle neuen Features aus dem neuen Spiel werden in RDR 1 importiert und die Karte wird ein wenig erweitert, um sie noch umfangreicher zu machen. Rob kehrt darin zurück und hat neue Dialoge aufgenommen, um die beiden Geschichten zu verbinden (Verweise auf Arthur und Ereignisse von RDR). Es war ursprünglich für das 10-jährige Jubiläum von RDR 1 geplant, aber Bugs haben die Entwicklung ein wenig verzögert, so dass jetzt zwei Drittel des Red Dead Online-Teams auf das Remake verlagert wurden. Derzeit ist die Veröffentlichung für Dezember 2020 bis Januar 2021 geplant.“

Red Dead Redemption 2 DLC?

Darüber hinaus soll sich ein Singleplayer-DLC zu Red Dead Redemption 2 in Arbeit befinden, dessen Entwicklung etwa zur Hälfte abgeschlossen sein soll. Die Veröffentlichung ist wohl für das erste Quartal 2020 geplant und dreht sich angeblich um Aliens, die gerüchteweise gesichtet wurden. Der Hauptcharakter des DLC ist weiterhin Arthur.

Wie anfangs erwähnt, ist nichts davon bestätigt, weshalb man das Ganze noch mit Vorsicht betrachten sollte.

Update: Inzwischen hat sich wohl bestätigt, dass die Gerüchte nichts weiter als Gerüchte sind und sich damit wohl kein Remake in Arbeit befindet.