Ghost Recon: Breakpoint – Details zu den Endgame-Raids

Mit ‚Ghost Recon Breakpoint‚ führt Ubisoft erstmals auch Endgame-Raids in der Serie ein, zu denen sich der Entwickler heute etwas genauer geäußert hat.

Bislang hielt sich Ubisoft ja recht bedeckt, was die Raids angeht und bezeichnete diese lediglich als „eine neue Art von Endgame-Inhalten“. Creative Director Eric Couzian wird da nun etwas präziser und beschreibt diese wie folgt:

„Wir waren sehr ehrgeizig in Bezug auf die Endgame-Inhalte. Die Raids sind Teil aller Aktivitäten im Spiel. Ja, es ist eine Endgame-Aktivität, aber da sie nicht linear ist, war es wichtig, dass man diese Art von Herausforderung hat, die extrem schwierig und speziell für die Zusammenarbeit gemacht sind. Deshalb haben wir eine Insel speziell für die Raids entworfen. Es ist eine Mini-Open-Welt mit mehreren Bossen. Die Insel verfügt über einen Vulkan. Wir hatten ein engagiertes Team, das seit Beginn des Projekts nur daran arbeitet hat.“

Lead Development Tester Sebastien Le Prestre ergänzt hierzu:

„Wir hoffen, dass die Spieler dies als einen natürlichen Schritt in der Entwicklung von Ghost Recon ansehen. Das Wichtigste, was wir den Spielern bieten möchten, ist die freie Wahl und eine Menge zu erledigender Dinge. Das wichtigste Feedback von Wildlands ist, dass die Spieler es geliebt haben, aber sie wollten noch mehr tun, sobald sie die Hauptgeschichte beendet haben. Dies ist nur der natürliche Fortschritt für uns. Wir haben uns für viele Jahre nach dem Start dieses Spiels entschieden. Daher erschien es uns selbstverständlich, dass wir den Hardcore-Spielern, die wirklich in das Universum investieren möchten, eine viel größere Herausforderung stellen sollten.“

Ghost Recon: Breakpoint erscheint am 04. Oktober 2019.

Tom Clancy’s Ghost Recon Breakpoint - Gold Edition - [PlayStation 4]
  • Der Nachfolger des preisgekrönten Spiels Tom Clancy's Ghost Recon Wildlands
  • Schlüpfen Sie in die Haut eines Ghosts, eines Elitesoldaten des US-Sondereinsatzkommandos, der...

Du bist derzeit offline!