Ghostwire Tokyo: Wie man Sony dazu brachte, den DualSense zu verbessern

Johannes 15/03/2022 1 comment

Als PS5 Exklusivtitel darf man annehmen, dass Ghostwire Tokyo alle Vorzüge der Hardware nutzen wird. Dazu gehören auch die immersiven Features des DualSense Controllers, an dessen Entwicklung man aktiv mitgewirkt hat.

Das inzwischen zu Microsoft gehörende Studio Tango Gameworks und der Producer Masato Kimura wandten sich in der Prototypen-Phase damals an Sony, um erste Erfahrungen mit dem haptischen Feedback und den adaptiven Triggern auszutauschen. Im Ergebnis befand man, dass dieses zu schwach ausfiel.

Als Grundlage diente bereits die Entwicklung von Ghostwire Tokyo, bei dem man wollte, dass sich die Kämpfe nahtlos anfühlen sollten und das man dies über den Controller erreichen wollte. Letztendlich kam man genau dort hin, wo man hin wollte.

„Das über den Controller zu erreichen, war etwas, das viel Trial-and-Error und viele Diskussionen mit dem Team erforderte, aber wir sind mit dem Ergebnis zufrieden.“

For the Win
Ghostwire Tokyo dualsense

Vorschläge wurden umgesetzt

Dazu trat man direkt an Sony heran, um Verbesserungsvorschläge einzureichen, die letztendlich auch umgesetzt wurden. Dafür ist man bis heute dankbar, dass Sony tatsächlich auf die Entwickler hört.

„Mikami-san hat dann mit den Leuten von Sony darüber gesprochen – sie konnten unser Feedback aufnehmen und einige Änderungen daran vornehmen, wie die Controller-Eingabe vom Spieler wahrgenommen werden könnte. Sie waren sehr hilfreich und wir sind sehr dankbar für ihre Zusammenarbeit und dafür, dass sie diese Erfahrung so gut gemacht haben.“

„Als wir später einen fast fertig gestellten Prototypen des Controllers erhielten, war Mikami-san sehr zufrieden damit, wie sein Feedback innerhalb von Sony zur Verbesserung des Controllers verwendet wurde. Es war sehr beeindruckend, dass sie unser Feedback ernst nehmen und tatsächlich Verbesserungen vornehmen konnten.“

In Ghostwire Tokyo kommt der Dualsense Controller zum Einsatz, etwa um das Herausreißen der ätherischen Herzen zu simulieren, oder um das Prasseln des Regens zu spüren. Weitere Einsatzmöglichkeiten demonstriert man im aktuellen Immersion-Trailer.

RELATED //  Ghostwire: Tokyo als Early Access verfügbar, neuer Accolades Trailer

Ghostwire Tokyo erscheint am 25. März 2022.

Sale
Ghostwire: Tokyo | Deluxe Edition | [PlayStation 5]
  • Konsolenexkluiv für die PlayStation 5
  • Deluxe Edition enthält: Streetwear-Outfit-Paket, Shinobi-Outfit und Kunai-Waffe
Share this Article
1 Comment
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Checkbox
1 Kommentar
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
1
0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x