Google Stadia startet im November

Google hat auf ihrem aktuellen Made by Google Event den Starttermin von Google Stadia für den 19. November bestätigt. Damit ist eine weitere ernst zunehmende Konkurrenz auf dem Cloud-Gaming Markt vertreten.

Stadia ist eine neue Videospielplattform, mit der man auf jedem Bildschirm, egal ob Fernseher, Laptop, Desktop, Tablet oder Handy, sofort auf seine Lieblingsspiele zugreifen kann. Das Ziel damit ist es, diese Spiele in Auflösungen von bis zu 4K und 60 Bildern pro Sekunde mit HDR- und Surround-Sound verfügbar zu machen.

Beim Aufbau von Stadia stand stets die Überlegung im Raum, was es heißt, ein Spieler zu sein und zwei unterschiedliche Welten zusammenzuführen: Menschen, die Videospiele spielen, und Menschen, die sie gerne sehen. Stadia hebt diese Beschränkungen für Spiele auf, damit die Communities ihren Spaß daran haben können.

Die Versprechungen von Google sind bereits riesig, wenngleich es auch große Bedenken gibt, dass sich das Ganze wirklich so realisieren lässt. Besonders die potenziellen Latenzzeiten sieht man derzeit noch als große Hürde. Wie gut Google Stadia letztendlich funktioniert, erfährt man spätestens am 19. November, wenn sich Google Stadia im großflächigen Test beweisen muss.

Google Stadia ist über den offiziellen Google Store erhältlich.