Green Hell – Roadmap für 2022 vorgestellt

Auch wenn es recht ruhig um Green Hell geworden ist, insbesondere auf den Konsolen, wird weiterhin an der Survival-Simulation gearbeitet. Heute stellt Entwickler Creep Jar die Roadmap für 2022 vor.

Neben geplanten Patches zur Optimierung der Erfahrung, erscheinen 2022 auch die drei Story-Erweiterungen Spirits of Amazonia für Konsolen. Im Details sieht die aktuelle Roadmap wie folgt aus:

  • Spirits of Amazonia Teil 3: Der dritte und letzte Akt der spannenden Spirits of Amazonia-Geschichte geht zu Ende und wird für alle Besitzer von Green Hell kostenlos sein.
  • Gebäude-Update: Das bestehende Gebäudesystem erhält ein umfangreiches Update, das weniger restriktiv ist als das aktuelle System. Die Möglichkeit, dickere Bäume zu durchschneiden – Hindernisse wie Baumstümpfe und Baumstämme zu entfernen – ermöglicht den Spielern maximale Flexibilität beim Platzieren ihrer Gebäude. Neue Gegenstände wie Türen, Brücken, Baumhäuser und mehr werden hinzugefügt. (PC 2022, später auf Konsolen geplant)
  • Tierhaltung: Spieler können einige der Kreaturen des Regenwaldes fangen, züchten und füttern. (PC 2022, später auf Konsolen geplant)
  • Konsolen-Editionen: Neben fortlaufenden Patches zur Verbesserung des Spielerlebnisses auf Konsolen wird die gesamte Spirits of Amazonia-Serie 2022 auf Xbox One und PlayStation erscheinen.
RELATED //  Green Hell - Erster Patch 1.01 seit Release verfügbar

Unklar ist, was aus dem Next-Gen Release von Green Hell wird, der nicht mehr gesondert erwähnt wird. Zwar ist Green Hell via Abwärtskompatibilität spielbar, spezifische Features der PS5 nutzt man bislang jedoch nicht.

Eindrücke zu Green Hell gibt es ergänzend noch einmal in unserem damaligen Review.

green hell raodmap

0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x