GRID: Legends – Release im Februar 2022, neues Gameplay

GRID: Legends erscheint am 25. Februar 2022, wie Codemasters heute bestätigt hat. Gleichzeitig zeigt man die ersten Gameplay-Szenen aus dem Racer.

GRID: Legends setzt diesmal auf eine große Auswahl an Spielmodi, darunter einen umfangreichen Karrieremodus mit über 250 Events, den Story-Modus „Driven to Glory“, die Rückkehr der Drift- und Ausscheidungsrennen sowie die neuen Electric-Boost-Rennen.

Dazu kann man sich hinter das Steuer von über 100 Fahrzeugen setzen, die auf klassischen Strecken und an bekannten Orten in der ganzen Welt Rennen zu finden sind und sich dank des „Hop-in“-Features in Sekundenschnelle im plattformübergreifenden Mehrspielermodus mit Freunden und Rivalen ausprobieren lassen.

grid legends

GRID Legends bietet zudem mehr Gameplay-Möglichkeiten als alle vorangegangenen GRID-Titel, einschließlich der Rückkehr des von der Community gewünschten Drift-Modus und der bei Fans beliebten Ausscheidungsrennen, in denen der gesamte Druck auf den Schultern der Fahrer am Ende des Feldes lastet und in denen sie in regelmäßigen Abständen ausscheiden, bis nur noch einer übrig bleibt. Der neue Race Creator ermöglicht es außerdem, ganz nach euren Wünschen Mehrklassen-Matches zu veranstalten, bei denen verschiedene Fahrzeugtypen aufeinandertreffen. So entstehen in jedem Rennen einzigartige Rennmomente, die durch das Ändern der Wetterbedingungen und der Tageszeit sowie das Hinzufügen von Rampen oder Boost-Portalen noch weiter personalisiert werden können.

„Driven to Glory“ ist eine wirklichkeitsnahe Motorsportgeschichte, die Spieler:innen ins kalte Wasser wirft, während die Teams in der GRID World Series gegeneinander antreten. „Driven to Glory“ wurde mit Hilfe von virtueller Produktionstechnologie und unter Mitwirkung des preisgekrönten Schauspielers Ncuti Gatwa entwickelt. Durch den Einsatz von echten Schauspielern anstelle des Motion-Capturing-Verfahrens und dank der Vermischung von Filmsequenzen und Rennherausforderungen erwacht die Story zum Leben. Nach dem Finale der Handlung geht der Fortschritt in den Karrieremodus über und eröffnet eine Reihe neuer Events.

GRID Legends verfügt außerdem über ein verbessertes Mehrspielersystem, das Rennen sowie das Zusammenkommen mit Freunden in den Mittelpunkt des Erlebnisses stellt. Das Spiel unterstützt nicht nur plattformübergreifendes Gameplay, sondern informiert die darüber, wann Mitspieler online sind und ermöglicht den Start eines Rennens mit nur drei kurzen Tastendrücken. Das Warten auf Freundschaftsanfragen und die Warterei in Lobbys haben somit ein Ende – Rennen starten beinahe unmittelbar, nachdem sie ausgewählt wurden.

„Jetzt, da der Starttermin feststeht, verleiht das Studio unserem bisher umfangreichsten GRID-Spiel den letzten Schliff“, so Chris Smith, GRID Game Director bei Codemasters. „GRID Legends ist ein Action-Rennspiel mit unkompliziertem Spieleinstieg, das sich auf Abwechslung und Auswahl konzentriert. Es hält einen umfangreichen Karrieremodus, einen neuen innovativen Story-Modus und einen Race Creator bereit, der es den Spieler ermöglicht, mithilfe umfangreicher Anpassungsmöglichkeiten Rennen ganz nach ihren Vorstellungen zu gestalten. Unser neues Hop-in-Gameplay ermöglicht es zudem, sich in Sekundenschnelle zu verbinden und mehr Zeit auf der Strecke und weniger Zeit in Lobbys zu verbringen.“

Vorbesteller können sich zudem auf das GRID Legends Seneca & Ravenwest-Doppelpack freuen. Dieser DLC ist ab dem Veröffentlichungstag verfügbar und schaltet vier zusätzliche Fahrzeuge für Karriere-Events frei: Aston Martin Vantage GT4, Porsche 962C, Ginetta G55 GT4 und Koenigsegg Jesko.

RELATED //  GRID: Legends - Keine Mikrotransaktionen, dafür Seasons geplant

Darüber hinaus enthält das Paket exklusive Ravenwest-Karriere-Events sowie exklusive Seneca- und Ravenwest-Teamsymbole, -Lackierungen und -Banner, mit denen die Fahrzeuge angepasst und online zur Schau gestellt werden können.

0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x