Harold Halibut – Stop-Motion Adventure meldet sich mit einem Story Trailer zurück

Bereits 2017 wurde eine Kickstarter-Kampagne zum ungewöhnlichen Stop-Motion Adventure Harold Halibut gestartet, das danach recht schnell wieder in der Versenkung verschwand. Heute meldet man sich mit einem neuen Story-Trailer zurück, der beweist, dass das Projekt noch am Leben ist. Die Fortschritte seit damals sind beachtlich.

Zwar konnte man das damals gesteckte Kickstarter-Ziel von 150.000 nur um ein Drittel erreichen, beim Entwicklerstudio Slow Bros. hat man dennoch weitergemacht und stellt sogar einen baldigen Release in Aussicht.

Ein handgefertigtes Adventure

Harold Halibut ist ein handgefertigtes Narrative-Adventure über Freundschaft und das Leben in einem Raumschiff in Stadtgröße, das in einem fremden Ozean versunken ist. Es ist 250 Jahre her, dass euer Zuhause – ein archenähnliches Raumschiff – am Rande des Kalten Krieges von der Erde geflohen ist, um einen bewohnbaren Planeten zu finden, auf dem die Menschheit bewahrt werden kann.

Ihr schlüpft dabei in die Rolle von Harold, eine junge Laborassistentin der leitenden Wissenschaftlerin des Schiffes, Jeanne Mareaux. Während sich die meisten Schiffsbewohner mit einem Leben an Bord des versunkenen Schiffes angefreundet haben, arbeitet Mareaux immer noch unermüdlich daran, einen Weg zu finden, wie das Schiff den Planeten verlassen und ein neues, trockeneres Zuhause finden kann.

Harold Halibut

Das ist aber nicht alles, auch die seltsamen, wunderbaren und vielfältigen Leute der Fedora beschäftigen Harold. Bis eine schicksalhafte Begegnung Harold in eine neue Welt stürzt, von der niemand hätte ahnen können, dass sie existiert – und eine, die den Schlüssel zu Mareau‘ Neustartplänen enthält.

Erforscht zusammen mit Harold eine lebendige Welt der Retro-Zukunft, sprecht mit den Bewohnern und steckt gelegentlich Schraubendreher in Dinge, bedient komplexe Maschinen und vieles mehr, um die wahre Bedeutung von ‚Zuhause‘ zu finden.

Harold Halibut wird in einem einzigartigen Stop-Motion-Stil präsentiert, bei dem Sets und Puppen in Puppenhausgröße zum Einsatz kommen. Das Ergebnis ist eine Kreuzung zwischen Spiel und Stop-Motion-Film, wie auch der aktuelle Trailer zeigt. Mithilfe der Unity Engine konnte man so alles in Realtime kreieren.

0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x