HITMAN 3 – Performance Analyse geht zugunsten der XSX

Kaum erschienen, muss sich HITMAN 3 heute der Performance Analyse von Digital Foundry stellen, die in dem Fall zugunsten der Xbox Series X ausfällt, wenn auch nur marginal im Vorteil.

Während auf allen Next-Gen Konsolen ein deutlicher Boost gegenüber der Last-Gen erreicht wurde und HITMAN 3 nun mit konstanten 60fps gegenüber 30fps / 1080p (Last-Gen) läuft, hat die XSX bei der Auflösung einen kleinen Vorteil, das hier native 4K verspricht. Die PS5 kommt auf 1800p, punktet dafür aber wieder mit mehr Features.

Im Detail sind alle Versionen aber gleich auf, unter anderem aus Sicht der Texturqualität, die auf PS5 und XSX den höchsten PC-Settings entspricht. Unterschiede gibt es noch bei den Schatten, die auf PS5 mit Medium und auf XSX mit High eingestuft werden.

Unabhängig davon bescheinigt man IO Interactive eine exzellente Arbeit auf allen Plattformen, wobei sich die geringere Auflösung der PS5 nicht bemerkbar macht. Laut DF sieht das Spiel überall fantastisch aus, und da, wo die PS5 zurückstecken muss, punktet sie mit exklusiven Features wie dem DualSense Controller.

RELATED //  HITMAN III: Seven Deadly Sins-Erweiterung angekündigt

HITMAN 3 ist ab sofort auf allen Plattformen erhältlich.

Sale
HITMAN 3 (Playstation 5 / Playstation VR)
  • Agent 47 kehrt in HITMAN 3 als skrupelloser Profi zurück, um sich den wichtigsten Aufträgen seiner...
  • Erleben Sie ein weltumspannendes Abenteuer und besuchen Sie exotische Orte, die liebevoll bis ins...