HITMAN 3 – Probleme bei Fortschrittsübernahme behoben

Mit dem heutigen Release von HITMAN 3 sollte es eigentlich möglich sein, seinen Fortschritt aus den vorherigen Spielern zu übernehmen, etwa um die Erfolge zu werten oder auf bestimmte Items zugreifen zu können.

Dabei gibt es aktuell jedoch einige Probleme, wie IO Interactive bestätigt. Laut Twitter vesucht man zwar die Probleme so schnell wie möglich zu beheben, wer HITMAN 3 heute allerdings zum ersten Mal startet, sollte genau beachten, was das Übertragen des Fortschritts bedeutet. Darauf wird direkt zum Start des Spiels hingewiesen.

Für Verwirrung sorgen weiterhin auch die Legacy Levels, die man aus HITMAN und HITMAN 2 übernehmen kann. So stößt man bei dessen Download über das Spiel immer wieder auf den Hinweis, dass die Inhalte nicht verfügbar seien.

Um überhaupt in dessen Genuss zu kommen, muss man sowohl HITMAN 2 wie auch das Legacy Pack sein Eigen nennen. Um die Levels aus HITMAN 1 spielen zu können, müssen diese zunächst in HITMAN 2 importiert werden und dann wiederum in HITMAN 3. Dies schließt zudem nicht die Levels aus dem Erweiterung-Pass ein, diese muss man zusätzlich erwerben, um sie in HITMAN 3 spielen zu können. Ein weiteres Problem ist, dass diese oftmals im PlayStation Store gesperrt sind.

Der ganze Prozess ist damit nicht nur verwirrend, sondern auch absolut unpraktisch umgesetzt. Am schlimmsten trifft es diejenigen, die HITMAN 2 auf Disc hatten und jetzt auf der PS5 Digital Edition spielen. Mitunter kostet das Upgrade damit noch einmal ordentlich Geld.

Update: Die Probleme bei der Verknüpfung des IO Account wurden behoben, ebenso passen nun die Verlinkungen mit dem PlayStation Store. Hier muss man lediglich die entsprechende Datei laden, um Zugriff auf die früheren Level zu erhalten.