Homefront: The Revolution – Deep Silver ruft zum Widerstand auf

Mit dem heutigen Release von ‚Homefront: The Revolution‘ ruft Publisher Deep Silver alle Freiheitskämpfer zum Widerstand auf. Der Story-getriebene Shooter von Dambuster ist ab sofort erhältlich.

Mit dem Open-World-Shooter übernehmen die Spieler die Rolle eines Widerstandskämpfer innerhalb einer kleinen Gruppe Revolutionäre, in ihrem Kampf zur Befreiung Philadelphias von einer fremden und unterdrückenden Macht.

„Mit Homefront: The Revolution liefern wir einen Neustart der Homefront IP, einen brandneuen Open-World-Shooter mit asymmetrischer Guerilla-Kriegsführung. Und nicht nur das, denn wir bieten auch eine tiefgreifende Geschichte um die Verteidigung unserer Werte, unserer Länder, unserer Gesellschaft und dieses Thema ist so allgegenwärtig wie es nur sein kann,“ sagt Dr. Klemens Kundratitz, CEO von Koch Media.

Das Homefront: The Revolution Erlebnis wird darüber hinaus in den kommenden Monaten mit mindestens drei großen Erweiterung bedacht, die unter anderem über den Expansion Pass erhältlich sein werden.

Details zum Expansion Pass

Der Homefront: The Revolution Expansion Pass beinhaltet Zugang zu drei derzeitig geplanten Einzelspieler-Kampagnenerweiterungen und schaltet weitere exklusive Boni zur Benutzung im kooperativen Widerstandsmodus frei.

Die umfangreichen Erweiterungen The Voice of Freedom und Aftermath (Veröffentlichung geplant für 2016) fügen der bereits ca. 30 Stunden andauernden Kampagne von Homefront zahlreiche neue Gebiete und weitere spannende Stunden Einzelspieler-Gamplay hinzu. Eine zusätzliche, noch umfangreichere Erweiterung – Beyond the Walls – ist für 2017 geplant.

Besitzer des Expansion Pass profitieren zusätzlich von diesen Widerstandsmodus-Perks:

  • ‘Versorgungslinie’ rüstet den Spieler mit einer Gratis Widerstandsbox aus, wenn sie sich in den Widerstandsmodus einloggen
  • ‘Die richtige Ausbildung’ schaltet drei neue Start-Settings für den Widerstandsmodus-Charakter frei: ‘ATF Agent’, ‘G-Man’ und ‘U.S. Marshall’

Zusätzlich zu den 30 Stunden der epischen Einzelspieler-Kampagne, verfügt der Widerstandsmodus von Homefront: The Revolution über sechs packende Missionen. Weitere Missionen sind für Juni 2016 geplant und werden gratis erhältlich sein. Dambuster Studios haben sich dazu verpflichtet, hochwertige inhaltliche Erweiterungen für den Widerstandsmodus kostenlos anzubieten.

Da die Anzahl an Missionen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung geringer ist als ursprünglich vom Studio versprochen worden ist, wird die Möglichkeit zum Erwerb von Widerstandsboxen für Echtgeld vorläufig ausgesetzt.

Mehr Eindrücke zu Homefront: The Revolution liefert euch unser aktuelles Review zum Spiel.

[asa2]B00KS3LWXI[/asa2]