Japan: Sony meldet dramatische Lieferengpässe der PS4

Eigentlich kennt man diese Meldungen nur vom damaligen PS4 Launch, wo die Konsole über Monate hinweg nirgendwo erhältlich war. In Japan steht man aktuell allerdings vor einem ähnlich dramatischem Problem.

Wie Media Create meldet, hat Sony derzeit massive Probleme, die Nachfrage der PS4 zu befriedigen, was inzwischen eine derart kritische Phase erreicht hat, dass es sich auf Absatzeinbrüche auswirkt. In der Woche vom 02. April 2018 bis 08. April 2018 wurden beispielsweise nur noch knapp 10.000 Einheiten der PS4 ausgeliefert. Über 50 Prozent sind diese sogar im Vergleich zum Vorjahreszeitraum eingebrochen, was unterstreicht, dass es sich hier um eine doch außergewöhnliche Situation handelt.

Warum Sony so unvorbereitet von Lieferengpässen betroffen ist, kann natürlich nur spekuliert werden. Die kommenden Blockbuster wie God of War dürften dabei aber eine wesentliche Rolle spielen, die nicht selten die Verkäufe der Hardware schlagartig anziehen lassen.

Sale

Have your say!

6 0