Silent Hill-Creator Toyama arbeitet an neuem Horror Action-Adventure

Der japanische Spieleentwickler Keiichiro Toyama, der bereits an Titeln wie Silent Hill, Siren und der Gravity Rush-Reihe arbeitete, bestätigte nun mit seinem Team an einem neuen Projekt zu tüfteln.

Toyama, der vor Kurzem erst zusammen mit anderen japanischen Entwicklern PlayStation verließ, um sein eigenes Entwicklerstudio Bokeh Game Studio zu gründen, erzählte in einem Interview mit IGN über sein neues Projekt.

Das neue Projekt, das bisweilen noch keinen Namen hat, wird ein Horror Action-Adventure werden, welches „Kampf- und Story-Elemente“ enthalten wird, die Fans seiner Arbeit mit Sicherheit erfreuen werden.

„Der Titel wird sich auf jeden Fall als Horror-Spiel etablieren. Wir wollen allerdings, dass sich eine breitere Spielerschaft an dem Projekt erfreuen kann, sodass wir vermeiden werden, ein expliziten Horror-Titel zu entwickeln.“

Keiichiro Toyama im IGN Interview

Das Spiel befindet sich momentan im Anfangsstadium der Entwicklung und soll für das Jahr 2023 geplant werden. Toyama meint, dass das Projekt primär für den PC entwickelt werden soll, man aber versuche, den Titel ebenfalls für möglichst viele Konsolen zu konzipieren.

Mit einem geplanten Start für 2023 kann man allerdings davon ausgehen, dass in nächster Zukunft erst einmal keine weiteren Informationen folgen werden. Da sich das Spiel noch in der Prototyp-Phase befindet, werden alle als wichtig erachtenden Schritte wohl vorerst auf deren offiziellen Twitter-Seite verkündet. Sobald neuere Informationen über das Projekt an die Öffentlichkeit geraten, könnt ihr diese wie immer bei uns nachverfolgen.