L.A. Noire: The VR Case Files Entwickler arbeitet an neuem Triple-A Projekt für Rockstar

Rockstar wird offenbar einen weiteren VR-Titel entwickeln, der im Triple-A Bereich angesiedelt ist. Das bestätigt der L.A. Noire: The VR Case Files-Entwickler Video Games Deluxe auf LinkedIn.

Dort schreiben diese:

„Nach dem kritisch gut aufgenommenen L.A.Noire: The V.R. Case Files bereiten wir uns jetzt auf ein neues Projekt vor, einen AAA Open World-Titel in VR für Rockstar. 2020 ist unser 7. Jahr, in dem wir exklusiv für Rockstar in Sydney arbeiten, und wir freuen uns, dieses bahnbrechende Projekt zu übernehmen.“

Um welche Marke es sich dabei handelt, kann derzeit nur spekuliert werden. Ein GTA-Ableger in VR oder doch Bully, was sicherlich auch unterhaltsam wäre. Denkbar wäre auch eine brandneue IP.

Für welche VR-Headsets das neue Spiel erscheinen soll, ist nicht bekannt. Der Hinweis auf Triple-A könnte aber auf Sonys Headset oder dessen Nachfolger verweisen. Die Entwicklung steht derzeit noch am Anfang, für die aktuell auch jede Menge Jobs ausgeschrieben sind.