- Advertisement -

Lands of Raynar – RPG-RTS Mix für PS5 angekündigt

By Trooper_D5X Add a Comment
1 Min Read

Entwickler DeSand kündigte heute ihren neuen RPG-RTS Mix Lands of Raynar für PS5, XSX und PC an, der 2022 erscheint. Hierbei handelt es sich um ein einzigartiges Rollenspiel mit einer faszinierende Handlung, abwechslungsreichem Gameplay und einer einzigartig Mechanik des Wissenssystems.

Lands of Raynar wird aus der Ego-Perspektive gespielt, mit einer offenen Welt und einem frischen Ansatz für Sandbox-Lösungen. In der Rolle von Karia, eine der letzten Bewohnerinnen der gefallenen Länder, begleitet ihr einen mystischen Kitz namens Ivy. Dabei erforscht ihr eine dunkle Vergangenheit, mysteriöse Objekte und ein Fabelwesen bekannt als Mórrí, das eine wichtige Rolle in der Geschichte spielen wird.

„Lands of Raynar ist ein weiteres einzigartiges Projekt in unserem Portfolio. Ich bin überzeugt, dass dies einer der einzigartigeren Spiele ist, die in den nächsten Jahren auf den Markt kommen werden. Eine solche Mischung von Genres, ergänzt durch brandneue Lösungen, ist bislang unbekannt “, sagte CEO Mateusz Adamkiewicz.

Lands of Raynar Features

  • eine faszinierende Geschichte in einer offenen Welt;
  • eine einzigartige Mischung aus RTS- und RPG-Elementen;
  • mystische Kreaturen;
  • fortschrittliche Zerstörungs- und Physiksysteme;
  • Wiederaufbau einer alten Zivilisation;
  • realistischer Mechanismus des Wissenssystems;
  • Audiovisuelle Umgebung in keltisch-slawischen Klimazonen.

Lands of Raynar erscheint voraussichtlich 2022.

Hinweis: PlayFront.de finanziert sich unter anderem durch Einnahmen über Affiliate-Links von bekannten Shops und Plattformen, darunter Amazon, ebay, Media Markt, Saturn, Otto.de und weitere. Hierdurch erhalten wir mitunter eine Provision durch getätigte Käufe. Ein Nachteil für euch ergibt sich dadurch nicht, aber ihr unterstützt so indirekt die Plattform. Danke!

 

Share This Article
Leave a comment
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Checkbox
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments