Life is Strange – Nur Square Enix wollte weibliche Charaktere

Unter den Publishern gibt es offenbar immer noch Vorbehalte was weibliche Charaktere angeht, wenn diese die Hauptrolle besetzen.

Obwohl es bereits ikonische Heldinnen wie Lara Croft, Faith Connors oder Jade gibt, hätte einige Publisher im kommenden Spiel von DontNod ‚Life is Strange‘ lieber einen Mann als Protagonisten gesehen. Einzig Square Enix war mit den Rollen von Max und Chloe zufrieden, wie Creative Director Jean-Maxime Moris im aktuellen Entwicklertagebuch verrät.

„Square war im Grund der einzige Publisher, die nichts an dem Spiel verändern wollten. Wir hatten andere Publisher, die uns erzählten, dass sie einen männlichen Hauptcharakter haben wollen, aber Square Enix hat nicht einmal danach gefragt.“

Life is Strange erscheint im Frühjahr 2015.

[asa]B009K2BBW0[/asa]