Mal wieder Abo-Gebühren für Call of Duty?

Mal wieder sind die Abo-Gebühren für Call of Duty im Gespräch. Diesmal wieder angeheizt von Activision´s Finanzchef Bobby Kotick, der sich im Rahmen des aktuellen Finanzberichtes dazu äußerte.

Im Hinblick auf andere Franchises mit Abo-Modellen, drängt sich für Herrn Kotick geradezu der Gedanke auf, dies auch auf andere Produkte zu übertragen. Man denke hier nur an das erfolgreiche World of Warcraft mit 11 Millionen User, die monatlich 10 bis 15€ dafür ausgeben.

Inwieweit sich ein zusätzliches Bezahlsystem allerdings im PSN integrieren lässt, bleibt abzuwarten. Bisher kann jedes Spiel noch kostenlos online gespielt werden.

Quelle: Zoomgamer

1
0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x