Mass Effect Legendary Edition – Kein PS5 Upgrade, Multiplayer oder neue Engine (Update)

So aufregend die Ankündigung der Mass Effect Legendary Edition auch ist, die Planung für das Remaster geht schon soweit zurück, dass man nicht mehr alle Aspekte berücksichtigen konnte.

Dies gilt vor allem für die neuen Konsolen, für die die Mass Effect Legendary Edition nicht extra optimiert wurde. Zwar sieht die Neuauflage hier und da erheblich besser aus und profitiert sicherlich auch von den schnelleren Speichern, Wunder solle man dennoch nicht erwarten, wie die kürzliche Live Präsentation zeigte. Es ist und bleibt ein Remaster für PlayStation 4, das sich inbesondere aus Sicht der Pixel und Framerate verbessert.

Kein Multiplayer geplant

Als es um die Frage ging, ob man den Multiplayer aus Mass Effect 3 ebenfalls übernimmt, musste man entscheiden, welche Ansprüche ein Multiplayer-Part heutzutage hat. Dinge wie Crossplay wären zwar machbar, bedeuteten aber eine Menge Arbeit, die sich am Ende vielleicht gar nicht auszahlt. Daher habe man beschlossen, den Fokus auf die Singleplayer-Erfahrung zu richten, was die Legendary Edition insgesamt auch als bessere Erfahrung dastehen lässt.

Dies betrifft auch die Engine selbst, bei der man auf ein Upgrade auf die UE 4 verzichtet hat. Wie Project Director Mac Walters dazu erläutert, gab es diese Überlegung ganz am Anfang, letztendlich hätte es aber die gesamte Erfahrung zu sehr verändert. Zudem hätte man absolut jede Szene neu erstellen müssen, mit dem Wissen, dass damit der damalige Geist der Trilogie verschwinden würde. Daher habe man sich auch hier dagegen entschieden.

RELATED //  Mass Effect Legendary Edition wiegt über 100 GB

Ebenfalls fehlen tut der Pinnacle Station DLC, da der Quellcode hier schlechtweg verloren gegangen ist. Alles neu zu erstellen wäre zuviel Aufwand, heißt es.

Es gibt es aber erwähnenswerte Verbesserungen, etwa die schnelleren Aufzüge, um durch die Citadel zu reisen, die damals viel Geduld erforderten. Hier konnte man die Zeit von über 50 Sekunden auf gut 14 Sekunden in der Präsentation reduzieren. Zudem lässt sich der unnötige Teil dieser Animation in der Legendary Edition überspringen.

Die Mass Effect: Legendary Edition erscheint am 14. Mai 2021.

Update: Anbei ein Vergleichsvideo, das den Debüt Trailer mit den original Spielen vergleicht.