Nintendo greift bei Wii U Demonstration auf PS3 und Xbox360 Material zurück

Die Ankündigung der neuen Nintendo Wii U fand offenbar doch ein wenig zu früh statt. Zumindest ist die Entwicklung der Konsole noch nicht ausgereift genug, um schon eigenes Material präsentieren zu können.

Das dürfte auch erklären, warum man bisher nur die Möglichkeiten des Controller demonstriert hat und die Konsole an sich außen vorgelassen. Über offizielle Hardwarespezifikationen ist bis dato nämlich noch gar nichts bekannt. Und deshalb gibt es auch noch keine lauffähige Software, die man präsentieren kann.

Daher griff Nintendo bei ihrer Präsentation auf Material von der PS3 und Xbox360 zurück und zeigte Spiele wie Darksiders II, Battlefield 3, Ghost Recon und Co. Um sich jetzt aber nicht ganz zu blamieren, betonte man bei Nintendo, dass es das Ziel sei, alle Spiele in 1080p umzusetzen und dadurch grundsätzlich eine bessere Bildqualität zu erreichen. Mit weiteren Details ist Nintendo aber noch sparsam.

Die Wii U soll 2012 auf den Markt kommen und erst dann wird sich zeigen, ob sich Sony und Microsoft dann im Zugzwang fühlen, da aufholen zu müssen.

Quelle: PCGames

[asa]B003V1XGVK[/asa]

6
0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x