Nintendo Switch Pro soll bis Oktober erscheinen, Ankündigung in Kürze? (Update)

Hartnäckig halten sich weiterhin die Gerüchte um ein neues Nintendo Switch Modell, von dem Nintendo selbst bislang nichts wissen möchte. Vermutlich ist aber doch mehr an einer Nintendo Switch Pro dran, als man offiziell zugeben möchte.

Wie Bloomberg derzeit meldet, sei der Launch der Nintendo Switch Pro für den kommenden Oktober geplant, mit einer potenziellen Ankündigung noch vor der E3. Dadurch sollen Publisher die Möglichkeiten haben, ihre Spiele für die neue Switch auf den Event vorstellen zu können.

Name noch unklar

Ob der neue Handheld tatsächlich Nintendo Switch Pro heißen wird, ist allerdings noch unklar. Nur eine handvoll Leute soll bislang den finalen Namen kennen. In Bezug auf den Preis heißt es außerdem, dass dieser höher als 299 US Dollar liegen wird.

Warum ein neuen Switch Modell durchaus sinnvoll ist, dazu heißt es:

„Ein aktualisierte Switch kann äußerst wertvoll sein, um den Lebenszyklus der Plattform zu verlängern. Sowohl Sony als auch Microsoft hatten Erfolg mit Upgrades während des Zyklus, um das Wachstum von Live-Diensten voranzutreiben. Da dies ein größerer Treiber für Nintendo wird, wäre es vorteilhaft, die Benutzerbasis nicht über verschiedene Plattformen hinweg zu fragmentieren.“

Ob eine Markteinführung einer neuen Konsolen in diesem Jahr überhaupt aufgrund der Chipkrise möglich ist, dazu ergänzt man, dass Nintendo weniger davon betroffen wäre, da diese nicht so anspruchsvolle Komponenten benötigen.

RELATED //  Wird die PS5 teurer? Switch OLED könnte Präzedenzfall geschaffen haben

OLED-Screens sind weitestgehend verfügbar und über einen extrem leistungsstarken Chip wie die PS5 oder XSX wird die neue Switch wohl auch nicht verfügen. Spekuliert werden hier ein 7 Zoll Samsung OLED Display, sowie ein schnellerer Nvidia Chip, der 4K Inhalte liefern kann, sobald man die Switch mit dem TV verbindet.

Nintendo selbst hat den Bericht wie üblich nicht kommentiert.

Update: Inzwischen wirft man den kommenden Donnerstag als potenziellen Ankündigungstermin in den Raum, möchte sich aber auch nicht wirklich festlegen damit.