No Man´s Sky – So funktioniert der Multiplayer, der mehr auf Glück basiert

By Trooper_D5X 1 comment
2 Min Read

Noch bis zum Release von ‚No Man´s Sky‘ am gestrigen Mittwoch war unklar, ob das Erkundungs-Adventure über einen echten Multiplayer-Part verfügt oder nicht, was erste Spieler ein wenig erfolglos belegen wollten.

Theoretisch gesehen besteht tatsächlich die Möglichkeit, dass sich zwei Spieler irgendwo im Universum treffen können, dazu gehört dann aber auch sehr viel Glück. Das Prinzip von No Man´s Sky setzt auf Instanzen, sodass sich zwei Spieler zur gleichen Zeit, auf dem gleichen Server und am gleichen Ort befinden müssten, um sich zumindest sehen zu können. Erkunden diese Spieler zum Beispiel ein und denselben Dungeon zur selben Zeit, jedoch in unterschiedlichen Gruppen, werden sie sich nicht über den Weg laufen. Hello Games bezeichnet dies als parallele Welten, was angesichts der Größe des Universums, der Anzahl der Spieler, Instanzen, Server usw. die Wahrscheinlichkeit extrem sinken lässt, dass sich zwei Spieler gezielt finden können. Pro Server können z.b. nur 100 Spieler pro Instanz zusammenkommen, die sich auf einem der 18 Quintillion Planeten befinden.

Zukünftig mit gezielter Spielersuche?

Es ist jedoch nicht auszuschließen, dass Hello Games an neuen Features arbeitet, welche die Spieler näher zusammenbringen. Bereits zum Launch hatte man die Möglichkeit umgesetzt, dass man andere Spieler zumindest auch auf der Karte sehen kann. Eine gezielte Suche wäre hier der nächste logische Schritt.

[asa2]B00ZRKA7YW[/asa2]

(*) PlayFront.de nutzt Affiliate-Links von bekannten Shops und Plattformen, durch dir wir eine kleine Provision erhalten. Ein Nachteil für euch ergibt sich dadurch nicht, aber ihr unterstützt so indirekt die Plattform. Danke!

 

TAGGED:
Share This Article
1 Comment
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Checkbox
1 Kommentar
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments