Outriders – Cheater werden dauerhaft markiert

Im Kampf gegen Cheater fährt Entwickler People Can Fly schon jetzt harte Geschütze auf und warnt alle Spieler, die sich demnächst in Outriders austoben wollen.

Wie man in einem Reddit-Post erwähnt, werden alle Cheater permanent mit einem Wasserzeichen im HUD markiert, was das Spielerlebnis wohl dauert zunichte macht, insbesondere für Streamer.

Darin heißt es:

„Wir können euch alle sehen. Ja, sogar die Person, die sich selbst 600 legendäre Waffen gegeben hat.“

Das Problem mit Cheatern ist bereits in der Demo aufgefallen, weshalb schon Bedenken bestehen, ob Outriders überhaupt fair starten wird. Schließlich lässt sich der Fortschritt aus der Demo in das finale Spiel übernehmen.

Sollten in Zukunft dennoch Cheater auffallen, wird die Strafe nicht nur den einzelnen Charakter betreffen, sondern den kompletten Account. Zwar können diese dann weiterhin Solo weiterspielen, erhalten aber ein diskretes und sichtbares Wasserzeichen aufgedrückt.

„Alle Account Logs, bei denen festgestellt wurde, dass sie am oder nach dem Release gecheatet haben, werden dauerhaft mit einem Branding versehen“, so People Can Fly.

Letzte Chance vor Release

Wer bereits in der Demo in Versuchung geraten ist, hat laut People Can Fly noch bis zum Release die Gelegenheit, seine Charaktere, Fortschritte etc. vollständig zu löschen und seinen Fortschritt auch nicht in die Vollversion zu übertragen.

„Sie sollten keinen Fortschritt zwischen der Demo und Hauptspiel übertragen, wenn ihr zuvor gecheatet habt, dies aber im Hauptspiel nicht vorhabt.“

Die vollständigen Regel und was unter Cheaten verstanden wird, lässt sich direkt auf Reddit nachlesen.

RELATED //  Outriders - Erfolgreicher Start mit 3.5 Millionen Spielern

Outriders erscheint offiziell am 01. April 2021.

Sale
Outriders (Playstation 5)
  • Spiele einen Outrider, einer der Vorreiter der Kolonisationsbemühungen auf dem feindseligen...
  • Outriders ist ein wahrer Genre-Hybrid und kombiniert actiongeladene Feuergefechte mit tiefgehenden...