Overwatch – Rage Quitter verlieren zukünftig 75% ihrer EXP

By Trooper_D5X Add a Comment
1 Min Read

Blizzard zieht die Daumenschrauben für unfaire Spieler in ihrem Team-Shooter ‚Overwatch‘ weiter an und setzt nicht nur Cheater umgehend vor die Tür, auch Rage Quitter haben zukünftig harten Strafen zu erwarten.

Dies bedeutet, wenn man zu viele Spiele frühzeitig verlässt und diese Rate unter einen geforderten Wert rutscht, erhält man zunächst eine Warnung. Sollte man danach weiterhin die Matches frühzeitig beenden, verliert man satte 75 Prozent seines EXP auf alle zukünftigen Matches.

Es gibt einen Weg zurück

Die Strafe ist dabei nicht basierend auf einen bestimmten Zeitraum festgelegt. Der Spieler kann die Rate von Matches gespielt zu Matches abgeschlossen wieder erhöhen und sobald er über der geforderten Rate liegt, erhält man wieder volle EXP Punkte. Die Rate sinkt auch bei Verbindungsabbrüchen oder Inaktivität in einem Match, wie Blizzard hinweist.

Man merkt sehr deutlich, dass die Toleranzgrenzen bei Blizzard sehr eng gestrickt sind. Auch andere Publisher wie Ubisoft schrecken immer weniger davor zurück, die Spieler von ihren Onlinespielen auszuschließen, sofern diese nicht dem allgemeinen Verhaltenskodex folgen. Auf der anderen Seite sind Cheater & Co. jeher ein lästiges Problem, dem offenbar nicht mehr anders beizukommen ist.

[asa2]B017KHBN2E[/asa2]

(*) PlayFront.de nutzt Affiliate-Links von bekannten Shops und Plattformen, durch dir wir eine kleine Provision erhalten. Ein Nachteil für euch ergibt sich dadurch nicht, aber ihr unterstützt so indirekt die Plattform. Danke!

 

TAGGED:
Share This Article
Leave a comment
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Checkbox
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments