PES 2017 integriert PES League, Demo ab morgen verfügbar, neues Gameplay

Konami integriert die PES League in ‚PES 2017, wie der Publisher heute bekannt gibt. Über einen speziellen Menüpunkt erhalten die Spieler somit sofortigen Zugriff auf die PES League eSports Wettbewerbe.

Die PES League wird damit für alle PES Spieler noch einfacher zugänglich sein. Erstmals in der Geschichte der Serie enthält PES 2017 einen besonderen Modus, über den Spieler an offiziellen PES League Matches teilnehmen.

„Die PES Serie wird stärker und stärker, damit einhergehend suchen wir auch nach neuen Möglichkeiten, ihre Reputation innerhalb des eSport Sektors zu stärken“, sagt Jonas Lygaard, Senior Director of Brand and Business Development von Konami Digital Entertainment B.V. „Später im Verlauf des Jahres werden wir die enorm populäre PES League als eigenen Spielmodus innerhalb von PES 2017 und kommenden Teilen integrieren, wodurch der Zugang zur PES League buchstäblich für jeden PES Nutzer sehr einfach wird.“

Demo ab morgen verfügbar

Konami erinnert außerdem daran, dass ab sofort die Demo zu PES 2017 für Xbox One und Xbox 360 verfügbar ist, sowie ab dem morgigen Mittwoch auch für PlayStation 4 und PS3. Die Demo umfasst bereits neun Teams und zwei Stadien, die auf den Daten von Mai 2016 basieren und mit dem erscheinen des Spiels am 15. September aktualisiert werden.

PES 2017 Teams in der Demo

  • Atlético Madrid
  • Arsenal
  • Barcelona
  • Boca Juniors
  • River Plate
  • Corinthians
  • Flamengo
  • Germany
  • France

Als weiteren Vorgeschmack auf PES 2017 gibt es heute zudem ein neues Gameplay-Video, das ein Match zwischen Arsenal und Barcelona zeigt.

[asa2]B01GFSPMGM[/asa2]