PlayStation VR – Es war eine Herausforderung, die man gut gemeistert hat

Nach dem riesigen Hype um VR im vergangenen Jahr ist die Begeisterung darum inzwischen etwas abgeflaut, sodass sich die Hersteller nun in Ruhe um die Weiterentwicklung ihrer Hardware kümmern können. Aus der Sicht von Sony war diese neue Gaming-Erfahrung eine echte Herausforderung, die man dennoch gut gemeistert hat.

Mit Rückblick auf die vergangen Monate seit dem Launch von PlayStation VR hat sich nun einmal  Sony´s Immersive Technology Group Director, Simon Benson, zum Stand des VR-Headsets geäußert, dessen Produktionskapazitäten sogar noch weiter hoch gefahren werden.

„Wir waren sehr optimistisch darüber, unsere Spieler mit Virtual Reality in Kontakt zu bringen […] Eine komplett neue Art von Gaming-Erfahrung zu erschaffen, die etwas beinhaltet, was man sich auf den Kopf setzt, war eine echte Herausforderung. Wenn wir einige fantastische User-Reviews lesen, wissen wir, dass wir damit einen wirklich guten Job gemacht haben, um die wichtigen Dinge genau richtig umzusetzen.“

Für Sony befindet man sich auch weiterhin erst in den Anfangstagen von VR, aber man habe inzwischen ein viel besseres Gefühl für die Nachfrage, sodass man die Produktion jetzt sogar weiter erhöhen wird. Dies sei zudem ein gutes Zeichen für die Zukunft von VR und man freue sich bereits darauf, dies mit den Spielern zu teilen.

Inzwischen ist PlayStation VR auch großflächig ohne Probleme erhältlich und sogar erste Preissenkungen sind bereits drin. Neue Spiele und Erfahrungen rücken zudem im wöchentlichen Rhythmus nach, auch wenn große Blockbuster eher die Ausnahme sind. Bei VR geht es meist allerdings um die Erfahrung selbst, unabhängig von einem bestimmten Budget oder der Größe.

[asa2]B00ULWWFIC[/asa2]

 

Like it or Not!

0 0