PlayStation VR – Marktführung trotz spätem Start erwartet

By Trooper_D5X Add a Comment
2 Min Read

Kaum hat Sony die finalen Launch-Details zu PlayStation VR offenbart, da melden sich die Branchenanalysten zu Wort und geben neue Prognose zum VR Headset ab.

Obwohl Sony im Oktober recht spät startet, rechnet man fest damit, dass sie weiterhin Marktführer im Bereich VR sein werden. Ganze 64 Prozent traut man den Japaner zu, wie IHS Technology’s Director von Games Piers Harding-Rolls äußert. Dies führt man vor allem auf den fairen und günstigen Preis und der breiten Verfügbarkeit der PlayStation 4 zurück, die bis Jahresende die Marke von 53 Millionen verkauften Einheiten erreicht haben könnte. Von PlayStation VR erwartet man, dass in diesem Jahr rund 1.6 Millionen Einheiten abgesetzt werden, wobei man diese Zahl aufgrund des späteren Launches bereits nach unten korrigiert hat.

Zudem erwartet man echte Qualitätsinhalte für PlayStation VR, da Sony bereits 230 Studios vorweisen kann, die derzeit an VR Projekten arbeiten würden und zu denen man eine sehr gute Partnerschaft pflegt. Damit sei man sehr gut aufgestellt, um ein gutes und starkes Line-Up aufzubauen. Alleine bis Ende des Jahres sollen an die 50 Titel verfügbar sein, darunter Highlights wie Star Wars: Battlefront, Until Dawn oder Tekken 7.

Inzwischen sind zwar die Vorbestellungen zu PlayStation VR gestartet, das Headset ist jedoch schon weitestgehend ausverkauft, sodass es nun abzuwarten gilt, wann mit neuen Kontingenten zu rechnen ist.

[asa2]B00ULWWFIC[/asa2]

(*) PlayFront.de nutzt Affiliate-Links von bekannten Shops und Plattformen, durch dir wir eine kleine Provision erhalten. Ein Nachteil für euch ergibt sich dadurch nicht, aber ihr unterstützt so indirekt die Plattform. Danke!

 

Share This Article
Leave a comment
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Checkbox
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments