PlayStation VR könnte das Must-Have Weihnachtsgeschenk werden, glauben Händler

Sollte Sony in diesem Jahr nicht doch noch mit einer neuen Revision der PlayStation 4 auf den Markt kommen, könnte PlayStation VR das Must-Have Weihnachtsgeschenk schlechthin werden, wie britische Händler prognostizieren.

PlayStation VR wird im Oktober zum Preis von 399 EUR erhältlich sein, was die Hardware deutlich zugänglicher macht, als viele Käufer zuvor erwartet hätten. ShopTo’s Head of Commercial, Alison Fraser, sieht im Oktober den perfekten Launch Monat für PlayStation VR, in dem sich insbesondere frühzeitige Käufer die Begeisterung für die Weihnachtssaison aufbauen.  Fraser vergleicht dies mit dem Verkaufsstart der Wii-Konsole in ihrem ersten Jahr. Der Preis und die Marke hinter PlayStation VR werden unter Konsolen-Spielern für den Erfolg sorgen, ebenso Casual Gadgets Fans, die an die Marke PlayStation glauben.

Auch The Hut Group’s Head of Games and Tech, Mike Fethers, sieht PlayStation VR als die erste Wahl für den durchschnittlichen Konsumenten, ohne dass es erst einen teuren und leistungsfähigen PC benötigt. Zudem würde das großartige Line-Up unglaublich dabei helfen. Sony hätte in dieser Hinsicht bereits einen großartigen Job gemacht, die Hardware frühzeitig angekündigt und gezeigt, wie die Inhalte mit VR funktionieren. Dies wird den Hype darum in den kommenden Monaten noch weiter aufbauen.

Abschließend äußerte sich auch Games Centre Boss Robert Lindsay zu PlayStation VR, der den größten Vorteil in der bestehenden Hardwarebasis der PlayStation 4 sieht. Mit der Unterstützung der Publisher wird es die Konkurrenz nur sehr schwer haben, sich mit PlayStation VR zu messen.

[asa2]B00ULWWFIC[/asa2]

Like it or Not!

0 0

2 Comments

  1. wenn die ganzen leute erstmal checken, dass sie nur indies mit vr zocken werden, kriegen die händler ihre ware ganz schnell wieder zurück.

  2. Wenns 100 euro kpsten würde bestimmt so aber nicht

Comments are now closed for this post.