PlayStation VR Vorbestellungen übertreffen Sony´s Erwartungen

Der Hype um PlayStation VR übertrifft erneut alle Erwartungen von Sony, was sich direkt in der großen Nachfrage bei den Vorbestellungen niederschlägt.

Hierzu äußerte sich SCEE CEO Jim Ryan, der derzeit noch gar nicht abschätzen kann, wie die Verfügbarkeit von PlayStation VR zum Launch aussehen wird. Die ersten Vorbestellungen des Headset hätten die ursprünglichen Erwartungen bereits übertroffen, was zeigt, dass die Nachfrage extrem hoch sei und der erste Tag durchaus von Bedeutung ist.

Erste Händler gehen ebenfalls davon aus, dass es zum Launch zu Lieferproblemen kommen wird und nicht jeder sein Headset am ersten Tag in den Händen halten kann. Zwar nehmen viele Händler weiterhin Vorbestellungen für PlayStation VR an, darunter auch der weltgrößte Händler Amazon, wann das Headset aber bei einem Zuhause eintrifft, ist derzeit ungewiss.

Auch zu einem möglichen Launch Bundle, wie es von Sony in den USA angeboten wird, hat sich Ryan kurz geäußert. Zwar würde ein Bundle durchaus logisch erscheinen, sowie lieben es die Händler ganze Bundle zu verkaufen, aber speziell in Europa sei die Situation immer etwas kompliziert und bedarf mehr Arbeit, sowohl regional wie auch logistisch. Hier muss man einfach abwarten.

PlayStation VR wird offiziell ab Oktober erhältlich sein.

[asa2]B00ULWWFIC[/asa2]