PS3 – Hardware Support seitens Sony endet im Mai

Während bereits 2017 die letzte PS3 vom Band gelaufen ist, endet nun, ziemlich genau zwei Jahre später, auch der Hardware Support für die Konsole.

Das gab Sony PlayStation Japan jetzt via Twitter bekannt, wonach der Reparatur-Service für das letzte aktuelle Modell der CECH-3000 Serie am 31. Mai 2019 endet. Das dürfte vor allem mit der dann abgegoltenen Garantie zu tun haben, die eventuell noch auf einige Gerät besteht.

Dass die PS3 quasi schon zu Grabe getragen wurde, zeichnete sich nicht nur mit dem Ende der Produktion in 2017 ab, immer mehr Spiele verlieren seitdem den Online-Support, da sich dieser aufgrund der geringen Userzahl wohl nicht mehr rentiert. Zuletzt gab es bis März 2019 noch kostenlose PlayStation Plus Spiele, die die PS3 irgendwie interessant machte, oder mal eine Firmware, wirklich Neues ist und wird aber nicht mehr auf der PS3 zu erwarten sein.

Die aktuellen Verkaufszahlen der PlayStation 3 liegen bei knapp 87 Millionen Einheiten, trotz des eher schwierigen Starts. Diese wurden in der Zwischenzeit aber von der PS4 überflügelt, die aktuell an der 100 Millionenmarke kratzt.