PS4 – Capcom erwartet rund 100 Millionen verkaufte Einheiten in dieser Generation

By Trooper_D5X Add a Comment
2 Min Read

Gerade erst hat Sony die aktuellen Verkaufszahlen der PS4 vorgelegt, die inzwischen an der 50 Millionenmarke kratzen dürften. Noch einmal so viele Einheiten dürften bis zum Ende dieser Generation zusammenkommen.

Diese Prognose gibt derzeit Publisher Capcom im aktuellen Quartalsbericht ab, die darin auf eine stärkere Verkaufsperformance verweisen als die PS3 damals hatte. Bis zum Jahr 2020, wo der Generationswechsel erwartet wird, werden nach eigenen Erwartungen voraussichtlich um die 100 Millionen PS4 Konsolen weltweit im Umlauf sein. Damit würde man zwar den Erfolg der PS3 übertreffen, läge aber immer noch ein Drittel hinter der PS2, die am Ende weltweit auf über 150 Millionen verkaufte Einheiten kam.

PS4 Pro bringt neue Impulse

Einen Großteil wird natürlich die PS4 Pro dazu beitragen, auf die wohl viele derzeitige PS4 Besitzer umsteigen werden, unabhängig davon, ob man sie schon einen 4K TV besitzen oder nicht. Auch ohne diesen darf man sich auf den ein oder anderen Vorteil freuen, einschließlich einer besseren Performance und weiteren Grafik-Features in den Spielen.

100 Millionen zusammen mit der Konkurrenz

Auch Publisher Electronic Arts hat aktuell wieder eine Prognose zu den Hardwareverkäufen abgegeben und konzentriert sich dabei mit auf die Konkurrenz. Deren Ansicht nach werden sich die PS4 und Xbox One zusammen bis Ende 2017 rund 100 Millionen mal verkauft haben. Den Löwenanteil werden natürlich die PS4 und PS4 Pro zusteuern, die schon jetzt knapp die Hälfte der Prognose erreicht haben.

[asa2]B01LQF9UKS[/asa2]

(*) PlayFront.de nutzt Affiliate-Links von bekannten Shops und Plattformen, durch dir wir eine kleine Provision erhalten. Ein Nachteil für euch ergibt sich dadurch nicht, aber ihr unterstützt so indirekt die Plattform. Danke!

 

Share This Article
Leave a comment
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Checkbox
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments