PS4.5 – Codename ‘NEO’ und deutlich mehr Power?

Gerüchte um ein Leistungsupgrade der PlayStation 4 sind in diesen Tagen einfach nicht tot zu kriegen, die seit der GDC im März das gesamte Internet fluten. Während Sony sich zu dem Thema komplett bedeckt hält, tauchen immer weitere und potenzielle Infos dazu auf.

Demnach soll es inzwischen sogar einen Codenamen für die neue Version geben, der auf ‘NEO’ lautet, sowie ist erneut die Rede davon, dass sämtliche Komponenten darin leistungsstärker sein werden, einschließlich der CPU, GPU und dem Arbeitsspeicher. Theoretisch würde man hier also schon von einer völlig neuen Generation der PS4 sprechen.

Aktuelle PS4

  • CPU: 8 Jaguar Cores at 1.6 GHz
  • GPU: AMD GCN, 18 CUs at 800 MHz
  • Memory: 8 GB GDDR5, 176 GB/s

NEO Version

  • CPU: 8 Jaguar Cores at 2.1 GHz
  • GPU: Improved AMD GCN, 36 CUs at 911 MHz
  • Memory: 8 GB GDDR5, 218 GB/s

Zukünftige Spiele mit bis zu 4K?

Um eine Spaltung der Spielergemeinschaft solle man sich jedoch keine Sorgen machen, da laut dem Bericht alle Spiele ab Oktober diesen Jahres mit einem Basis-Mode und einem Neo-Mode ausgeliefert werden sollen, die dann den Leistungsmöglichkeiten der jeweiligen Konsole entsprechen. Spiele im Neo-Mode würden dann zum Beispiel von einer besseren Framerate profitieren, noch mehr grafischen Details und der Option zu 4K Gaming.

Keine Neo-only Games

Spiele, die dann ausschließlich den Neo-Mode unterstützen, soll es nicht geben, ebenso keine exklusive Features dafür. Damit möchte man offenbar die Spielergemeinschaft zusammenhalten, wobei es abzuwarten gilt, wie lange solche Versprechen dann auch tatsächlich eingehalten werden.

Ein festes Launch-Datum oder gar keinen Preis zur potenziellen Neo-Konsole gibt der aktuelle Bericht nicht her, dennoch bleibt es spannend, was Sony tatsächlich in dieser Richtung plant.

[asa2]B01BU0SD52[/asa2]

Like it or Not!

0 0