PS5 Beta Firmware Test gestartet, inkl. M.2 SSD Support & 3D Audio via TV

Sony hat damit begonnen, die erste große PS5 Beta Firmware auszurollen. Damit wird ein dringend gefordertes Feature freigeschaltet – die M.2 SSD-Erweiterung. Auch ein zweites, lange gefordertes Feature wird damit erweitert.

Wie der vorläufige Changelog der Beta Firmware verrät, wird der Support für 3D Audio auf TV-Lautsprecher ausgeweitet, so dass nicht mehr zwingend Kopfhörer notwendig sind. Um die Positionsbestimmung einzumessen, benötigt es den DualSense Controller.

Ferner gibt es einige Anpassungen im UI und den Optionen, das Control Center kann angepasst werden, PS4 und PS5 Spiele werden getrennt auf dem Home Screen angezeigt uvw. Weitere Features der Beta Firmware können im nachfolgenden Video eingesehen werden.

Damit ist die anstehende Firmware das bislang umfangreichste Update der PS5, das die Konsole fast auf den Stand bringt, wie sie hätte zum Launch sein sollen.

Anforderungen an M.2 SSD-Erweiterungen

Parallel dazu hat Sony auch die Anforderungen die M.2 SSD-Erweiterungen veröffentlicht, die insbesondere bei den Abmessung genau spezifiziert sind. Da einige SDD-Erweiterungen über einen Heatsink verfügen, kann dieser mitunter nicht passen. Seagate hat als erster Hersteller inzwischen bestätigt, dass ihre neue Firecuda 530 sowohl mit und ohne Heatsink in der PS5 passt.

ps5 m.2 ssd abmessungen

Im offiziellen FAQ heißt es dazu:

Schnittstelle: PCIe Gen4 x4 M.2 NVMe SSD

Kapazität: 250 GB–4 TB

Kühlstruktur: Um eine M.2 SSD zusammen mit der PS5-Konsole zu verwenden, ist eine effektive Wärmeableitung mit einer Kühlstruktur, wie z. B. einem Kühlkörper, erforderlich. Diesen kannst du selbst an deiner M.2 SSD anbringen und das entweder im einseitigen oder doppelseitigen Format. Es gibt auch M.2 SSDs, die über integrierte Kühlstrukturen (z. B. Kühlkörper) verfügen.

RELATED //  PS5 funktioniert auch mit Gen3 SSDs, davon ist aber abzuraten

Sequenzielle Lesegeschwindigkeit: 5500 MB/s oder schneller wird empfohlen 

Modulbreite: 22 mm (Breite von 25 mm wird nicht unterstützt)

Formfaktor: M.2 Typen 2230, 2242, 2260, 2280 und 22110.
Diese Zahlen findest du in den Verkaufsdetails für M.2 SSD-Geräte. Die ersten beiden Ziffern beziehen sich auf die Breite, die übrigen Ziffern auf die Länge.

Anschlusstyp: Anschluss 3 (Schlüssel M) 

Gesamtgröße einschließlich Kühlstruktur:
In Millimetern: Kleiner als 110 mm (L) x 25 mm (B) x 11,25 mm (H).
In Zoll: Kleiner als 4,33 Zoll (L) x 0,984 Zoll (B) x 0,442 Zoll (H).

Alle Anforderungen findest du unten.

Länge

Die folgenden M.2 SSD-Längen sind mit PS5-Konsolen kompatibel:
30 mm, 42 mm, 60 mm, 80 mm, 110 mm (entsprechend dem Formfaktortyp, siehe oben).

Breite
Ein 22 mm breites M.2 SSD-Modul ist erforderlich.
Die Gesamtstruktur (einschließlich einer zusätzlichen Kühlstruktur) darf 25 mm (0,984 Zoll) nicht überschreiten.

Höhe
Die Gesamthöhe der M.2 SSD und ihrer Kühlstruktur (z. B. ein Kühlkörper) – ob eingebaut oder separat – muss weniger als 11,25 mm betragen.
Außerdem muss die Höhe im Verhältnis zur Platine der M.2 SSD stimmen: 

  • Die Größe unterhalb der Platine muss weniger als 2,45 mm (0,096 Zoll) betragen. 
  • Die Gesamtgröße oberhalb der Platine muss weniger als 8 mm (0,314 Zoll) betragen. 

(Hinweis: Millimeterangaben sind der technische Standard und präziser als Zollangaben. Wir empfehlen, vor dem Kauf zu überprüfen, ob die Gesamtabmessungen der von dir in Betracht gezogenen M.2 SSD und Kühlkörper den Anforderungen im Millimeterbereich entsprechen.)

Weitere Details zum erweiterbaren Speicher gibt es unter diesem Link.