PS5: Capcom beobachtet Preiserhöhungen für Spiele

Ob Publisher Capcom ebenfalls Preiserhöhungen für ihre Spiele in der nächsten Generation anstrebt, darüber hat man noch nicht entschieden. Man wird den Markt beobachten und entsprechend reagieren.

Eine generelle Preiserhöhung für Spiele auf PS5 und XSX wird es wohl nicht geben, allerdings möchten viele Publisher von Fall zu Fall abwägen, ob diese notwendig wird oder nicht So sieht es auch Capcom, wie einem aktuellen Kommentar dazu zu entnehmen ist.

„Wir haben derzeit keine festgelegten Richtlinien. Wir werden unseren Ansatz berücksichtigen, indem wir sowohl unsere Stärken als auch unsere Schwächen analysieren und gleichzeitig die Branchentrends genau beobachten werden “, so der Publisher.

Dass die Preise für Spiele steigen müssen, dafür setzen sich vermehrt auch Stimmen aus der Industrie ein. Eine Anpassung dieser hat es seit dem Wechsel von der PS2 zur PS3 nicht mehr gegeben, während Entwicklungsbudgets immer größer ausfallen. Daher müsse man nun auch den Verbraucher heranziehen, um die steigenden Kosten kompensieren zu können.

Allgemein sollte man aber wohl damit rechnen, dass 60 EUR für ein neues Spiel nicht mehr zwingend der Maßstab in Zukunft sein wird.

Sony PlayStation 5
  • Freue dich auf blitzschnelles Laden mit einer ultraschnellen SSD, eine realistischere Spielerfahrung...
  • Nutze die Leistung der speziell entwickelten CPU, GPU und SSD mit integriertem I/O und erlebe, wie...